Kosten senken

Styrol-TPE für Fahrzeug-Außenteile

Vor allem bei Außenbauteilen von mit komplexen Geometrien für Autos sollen einfacher zu verarbeitende Styrol-Elastomere (TPE) gegenüber den üblichen TPV die Kosten deutlich senken.

Technische Daten von Styrol-TPE für spritzgegossene Fahrzeug-Außenteile. (Bild: Teknor Apex)

Die neuen Styrol-TPE der Reihe Sarlink ME-2200 haben laut Anbieter Teknor Apex eine bessere Fließfähigkeit als vergleichbare TPV und ermöglichen es Außenteile wie Dichtungen, Abdeckungen und Zierteilen mi komplexeren Geometrien zu fertigen und gleichzeitig die Herstellungszyklen dank kürzerer Füll- und Abkühlzeiten zu verkürzen. Bei Anwendungen, in denen TPV-Compounds nicht aus anderen Gründen erforderlich sind, sollen die neuen TPE-Compounds Kosteneinsparungen bringen. Wie TPV haben die Compounds der neuen Reihe eine geringere Dichte als EPDM und PVC, was zu Gewichtseinsparungen von bis zu 15 bis 23 Prozent führen könne.

Angeboten werden die TPE-Compounds in Härtegraden von 65 Shore A bis 40 Shore D. Sie seien äußerst UV-stabil, über einen weiten Temperaturbereich gut flexibel bei Oberflächenqualitäten der Klasse A. Die Compounds sind bereits gefärbt und müssen vor der Verarbeitung im Gegensatz zu vielen TPV nicht vorgetrocknet werden.

Daten ausgewählter TPEs der Reihe Sarlink ME-2200 finden Sie in der beiliegenden Tabelle. Alle Compounds aus der Reihe sind weltweit in schwarzen und nicht eingefärbten Formulierungen lieferbar.

Neben den neuen Compounds für Außenteile wurden kürzlich weitere Styrol-TPE für Automobilanwendungen vorgestellt, darunter die Reihen ML-1100 und ML-1600 für geformte Innenraum-Bauteile sowie die Reihe ME-2600 mit guten Fließeigenschaften für Fenstereinfassungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ultramid Endure

Turbolader läuft dank Kunststoff

Schweißbare Lösungen widerstehen Druck und Hitze. Kunststoffe besetzen seit langer Zeit die Poole-Position bei dekorativen und funktionalen Gestaltungen des Fahrzeug-Innenraums. In den letzten Jahren haben Kunststoffe zunehmend funktionale Aufgaben...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite