Anzeige

Materialien fürs Highspeed-Netz

Polyamid GENESTAR™ und Thermoplastische Elastomere der SEPTON™ Q-series von Kuraray ermöglichen anspruchsvolle 5G-Anwendungen.

Autonomes Fahren, intelligente Fabriken und das Internet der Dinge (IoT): Die leistungsfähigen Materialien der SEPTON™ Q-series und GENESTAR™ von Kuraray bringen den 5G-Standard voran und schaffen die Voraussetzung, um die Mega-Trends der Digitalisierung zu realisieren.

Sehr guter Schutz fürs Highspeed-Netz: Die TPE‘s der SEPTON™ Q-series schützen als Kabelmantel empfindliche Glasfasern deutlich besser als konventionelle Werkstoffe und sind dabei besonders leicht. © Kuraray

Um die hohen Datenraten zwischen Maschinen der Industrie 4.0 oder selbstfahrenden Fahrzeugen zu ermöglichen, sind neue leistungsfähige Materialien gefragt. Mit den TPE‘s der SEPTON™ Q-series und dem Polyamid GENESTAR™ bietet Kuraray, einer der weltweit führenden Spezialchemie-Hersteller mit Europasitz in Hattersheim bei Frankfurt am Main, Werkstoffe, um die Leistungsfähigkeit von Glasfaserkabeln und elektronischen Hochleistungskomponenten zu verbessern.

Polyamid für High-Speed-Stecker
GENESTAR™ (PA9T) ist ein äußerst chemikalien- und hitzebeständiges Polyamid, das in anspruchsvollen Anwendungen wie SMT-Steckverbindern in der Automobil- und Elektronikindustrie zum Einsatz kommt. „Bei 5G-Anwendungen kann GENESTAR™ mit seinen dielektrischen Eigenschaften überzeugen“, sagt Andreas Weinmann, Business Development Manager bei Kuraray. „Im Vergleich zu PPA bietet GENESTAR™ auch bei Feuchtigkeit und Temperatur¬schwankungen einen gleichbleibenden dielektrischen Verlustwinkel (tan δ). Das macht das Polymer ideal für Hochgeschwindigkeits-Datensteckverbinder wie etwa 5G-Anwendungen in Fahrzeugen.“ Darüber hinaus lässt sich GENESTAR™ einfach verarbeiten und ermöglicht mit seinen mechanischen Eigenschaften besonders hochwertige Kunststoff-Komponenten.

Anzeige
Polyamid für Hochgeschwindigkeitsstecker: Mit seinen dielektrischen Eigenschaften ermöglicht GENESTAR™ Datensteckverbinder etwa für autonome Fahrzeuge. © Kuraray

Schutz für empfindliche Glasfasern
Und mit der SEPTON™ Q-series bietet Kuraray eine Reihe an thermoplastischen Hochleistungselastomeren, die die Herstellung besonders robuster Kabelum¬mantelungen für Glasfasern ermöglichen: „Als unterirdische Verbindung zwischen Funkmasten und Basisstationen schaffen Glasfaserkabel bei modernen 5G-Netzen sehr hohe Datenraten“, sagt Robin Conrad, Marketing & CRM bei Kuraray. „Mit ihrer einzigartigen Kratz- und Abriebfestigkeit geben die TPE‘s der SEPTON™ Q-series den empfindlichen Fasern hervorragenden Schutz und sind durch die geringere Dichte wesentlich leichter als konventionelle Materialien wie TPU oder TPC. Und dank ihrer sehr guten Isolierfähigkeit ermöglichen sie eine sicherere, stabile Datenübertragung.“

Profitieren auch Sie bei Ihren 5G-Anwendungen von den leistungsfähigen Polymeren von Kuraray. Neben der SEPTON™ Q-series und GENESTAR™ bietet Kuraray zahlreiche weitere hochwertige Polymere für anspruchsvolle Anwendungen in der Elektro- und Elektronikindustrie.

Weitere Infos zu den Materialien von Kuraray finden Sie unter:
www.kuraray.eu/de/materialien-fuer-5g

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Design mit Elastomeren

Handschmeichler

Victorinox, Schweizer Entwickler und Hersteller von Messern, startet den Verkauf eines neuen exklusiven Messers unter dem Namen "Hunter Pro". Das besondere: Es bietet eine Soft-Touch-Oberfläche. Auch "richtige Männer" schätzen einen eher weichen...

mehr...
Anzeige

Dryflex WS

TPE-Eigenschaften umgedreht

Statt wie üblich wasserabweisend, ist eine TPE-Reihe hygroskopisch ausgerüstet. Damit lassen sich spezielle Dichtungsaufgaben elegant lösen.Die hydrophilen TPE der Dryflex WS-Serie von Elasto weisen nicht die für diese Werkstoffgruppe typische...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TPE im Lebensmittelbereich

Kindergeschirr mit Grip

Was für den Handwerker gut ist, kann für das Kind nicht schlecht sein: Während die erste Gruppe dank TPE-Einsatz schon seit längerer Zeit von griffigen Bohrmaschinen und Schraubern profitiert, kommen diese Werkstoffe nun bei Kindergeschirr zum...

mehr...

DW-Serie

Trinkwasserkonform und weltweit präsent

TPEs, die nun auch im Trinkwasser-Bereich eingesetzt werden können, ermöglichen neue Lösungen in der Lebensmittelbranche.Erstmals zur Fakuma vorgestellt werden TPE-Compounds der DW-Serie (Drinking Water), die laut Hersteller Kraiburg aufgrund ihrer...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite