Medizintechnik

Biokompatibles Trennmittel für medizinische Silikonprodukte

Speziell für die Herstellung medizinischer Silikonprodukte wurde das biokompatible Trennmittel Mono-Coat 1989W entwickelt. Es soll vor allem bei Extrusion und Spritzguss medizinischer Schläuche, Drainagen und Kathedern zum Einsatz kommen.

In der Produktion verschiedener Silikonprodukte für medizinische Anwendungen kommt das biokompatible Trennmittel zum Einsatz. (Quelle: Chem-Trend)

Das semipermanente Formtrennmittel auf Wasserbasis ist nach Standard der USP-Klasse VI zertifiziert und damit für den Einsatz im Pharma- und Medizinbereich zugelassen. Laut Hersteller Chem-Trend erfüllt das Trennmittel nachweislich alle Anforderungen an die Biokompatibilität und ist deshalb für den Einsatz in der Medizintechnik geeignet. Darüber hinaus trage es dazu bei, die Ausschussraten zu reduzieren und sorg für höhere Effizienz bei der Herstellung medizinischer Silikonprodukte.

Das ermögliche eine leichte Ablösung der Silikonprodukte aus der Form und sorge für saubere Formteile mit weniger Bindenähten und Rissen. Hohe Temperatur- und Abriebfestigkeit, und Mehrfachentformungen fast ohne Übertragung auf das Formteil werden als weitere Eigenschaften des Trennmittels genannt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite