Mikrospritzguss und Mikro-Lumen-Extrusion

Medizinprodukte auf Silikon- und Thermoplastbasis

Medizintechnik heißt für Kunststofftechniker häufig Miniaturisierung bei hohen Qualitätsanforderungen. Spezialisierung und das Beherrschen vieler Schritte in der Prozesskette sind gefragt.

Mikro-Spritzguss verlangt vor allem bei Silikon-Anwendungen hohe Flexibilität im Formenbau. © Flexan

In den vergangenen Jahren sei die Nachfrage nach medizinischen Produkten aus Kunststoff und Silikon sowie deren Kombination und Assemblierung permanent angestiegen – ebenso wie die Qualitätsanforderungen an diese Produkte. Dieser Trend nimmt gemäß einer Erhebung des US-amerikanischen Marktforschungunternehmens Global View Research weiter zu. Im Jahr 2025 soll demnach der globale Umsatz mit medizinischen Silikonprodukten etwa 597 Millionen US-Dollar erreichen, bei einer jährlichen Zuwachsrate von durchschnittlich 6,6 Prozent. Um sich angesichts dieser Zuwachsraten auf die eigenen Kernprozesse konzentrieren zu können, nehmen OEMs bei der Herstellung der einzelnen Komponenten mehr und mehr die Dienste spezialisierter Auftragsfertiger in Anspruch. Als Full-Service-Anbieter bei der Herstellung medizinischer Komponenten will Flexan die komplette Wertschöpfungskette anbieten, angefangen von der Produktentwicklung über den Prototypen- und Werkzeugbau bis zur Serienproduktion mit Qualitätssicherung und Logistik.

Mit Akquisition der Intromed LLC im April 2018 hat die Flexan-Gruppe ihr Portfolio erweitert. Der Auftragsfertiger patentierter Einführbestecke für die Katheterplatzierung trägt dazu bei, die Fertigungstiefe im Bereich Medizintechnik zu erhöhen und die Wertschöpfungstiefe auszubauen. In Verbindung mit der Übernahme von Medron im Jahr 2016, einem Experten für In-house- Herstellung und Assemblierung von Katheter-Endprodukten stärkte das US-Unternehmen seine Position als Full-Service-Anbieter. Der Schwerpunkt liegt auf Entwicklungsdienstleistungen und Produkten in den Bereichen Mikrospritzgießen und Mikro-Lumen-Extrusion von Medizinprodukten auf Thermoplast- und Silikonbasis.

Anzeige
Immer geringere Durchmesser und Wanddicken machen die Extrusion für medizintechnische Anwendungen anspruchsvoller. © Flexan

Die steigende Nachfrage nach Kunststoff- oder Silikonprodukten, die im Microextrusions- oder Micromoulding-Verfahren hergestellt werden, lässt sich unter anderem auf die hervorragenden Eigenschaften des Werkstoffs zurückführen. Vor allem die Biokompatibilität des Materials ermöglicht die Verwendung bei der Herstellung von Medizinprodukten. Des Weiteren sprechen die chemische und thermische Stabilität der Silikone sowie die bakterielle Resistenz für den Einsatz des Materials im Medizinsektor. Die Verarbeitung des Flüssigsilikons (LSR), ist jedoch anspruchsvoll. Während die niedrige Viskosität des Werkstoffs bei der Herstellung dünnwandiger Produkte ein Vorteil ist und auch komplizierte Geometrien ermöglicht, erfordern die verschiedenen Konsistenzen der verfügbaren Silikone einen überaus präzisen Werkzeugbau, um Leckagen und Gratbildung zu vermeiden. Dank langjähriger und intensiver Kooperation mit zertifizierten Werkzeug- und Formenbauern seien in der Phase des Prototyping notwendige Anpassungen und Änderungen schnell und kostengünstig umsetzbar. Diese Flexibilität sei unabdingbar, da vor allem im Bereich Extrusion die Kundenanforderungen im Grunde mit jedem neuen Produkt steigen. Multilumen- oder Mehrkammerschläuche werden mit immer kleineren Durchmessern und dünneren Wänden benötigt. Die Aufgabe bestehe darin, den passenden Prozess zu entwickeln und das geeignete Material zu identifizieren, um diese Produkte zu realisieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Medizintechnik

Prototypen und Kleinserien im 3D-Druck

SLS schafft Designpotenzial in der Medizintechnik. Das Lasersintern ermöglicht Medizintechnik-Designern, in kurzer Zeit Kunststoffbauteile für Machbarkeitsstudien zu drucken. Die funktionalen Prototypen weisen weitgehend die gleichen Eigenschaften...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite