Elastomere

Wärmemanagement in der Elektronik

Wärme aus der Elektronik ableiten

Eine einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Ableitung von Wärme aus Elektronikbauteilen sollen "ablösbare Thermal Pads" bringen. Mit weiter zunehmender Miniaturisierung, höherer Leistungsdichte und dem Wunsch nach möglichst weniger Lüftergeräuschen stellte die Wärmeableitung aus elektronischen Bauteilen erhöhte Anforderungen.

mehr...
Anzeige

Elastomere

App für die Elastomerverarbeitung

Eine kleine Anwendung für das Smartphone soll Elastomerverarbeitern im Alltag helfen, ihre Arbeit effizienter zu erledigen. Mit Apps, Applikationen für das Smartphone, kann man herrlich die Zeit totschlagen – oder sich bei vielen Dingen effizient, schnell und kostengünstig helfen lassen.

mehr...
Anzeige

Flexalloy

PVC-Elastomere für Ladekabel

Eine kostengünstige Alternative zu anderen Elastomeren sollen PVC-Elastomercompounds bilden, die unter anderem in Ladekabeln elektrisch angetriebener Fahrzeuge verwendet werden.

Die neuen Compounds mit Härtegraden von 90 Shore A für die Isolation und 78 ShoreA für Ummantelungen aus der Flexalloy-Serie haben laut Anbieter Versprödungstemperaturen von –46 beziehungsweise –38 Grad Celsius und sind beide für die maximale Dauerbetriebstemperatur von 105 Grad Celsius zugelassen.

mehr...

PTFE Teflon

Druckschläuche: Schläuche unter Druck

Neue PTFE-Generation ermöglicht größere Querschnitte
In der Rauchgasentschwefelungsanlage des Kohlekraftwerks Siekierki bei Warschau widerstehen großformatige Wärmetauscher mit Alwaflon-Druckschläuchen, basierend auf PTFE der Marke Teflon, hochkorrosiven Mischsäuren.
mehr...

Elastomere

Hart an weichen Lösungen arbeiten

Elastomere – so vielfältig wie die Anforderungen
Hohe Flexibilität – im wahren Wortsinn – verlangen Designer und Konstrukteure von Elastomeren: Dauerhafte Elastizität und mechanische Festigkeit auch unter besonders hohen oder tiefen Temperaturen, haptisch und/oder optisch angenehme Oberflächen, Resistenz gegen eine Unzahl von Stoffen vom Handschweiß bis zum Diesel und viele weitere gehören dazu.
mehr...

Elastomere

Aus zwei mach eins mit TPE

Verzahnte Hart-Weich-Komponenten für Design und Halt
Dank Einsatz der TPE-Hochleistungs-Compounds im 2-Komponenten-Spritzguss sanken Prozesszeit und Fehlerquote im Vergleich zur bis dato üblichen manuellen Kombination von Hartkomponente und TPE.
mehr...

Silikon Lebensmitteltechnik

(Fast-)Alleskönner Silikon

Silikon erweist sich, eingesetzt in einer entsprechenden Konstruktion, einmal mehr als Problemlöser dank das in weiten Grenzen einstellbaren Eigenschaftsspektrums.

Die Firma Menü-Mobil Food System in Österreich, Hersteller von individuellen und hochwertigen Catering-Systemen, war auf der Suche nach einem Transportdeckel, der das Verteilen von Speisen beispielsweise in Seniorenheimen, Krankenhäusern und in der Außer-Haus-Versorgung (Essen auf Rädern) vereinfacht und verbessert.

mehr...

Windwo Gasket

Dicht ohne dritte Komponente

Kautschukdichtungen und PA primerlos verbinden
Die Window Gasket, ein von der Dana Corporation Deutschland entwickeltes und produziertes Dichtungssystem mit Leitungsdurchführung durch die Dichtebenen, gehört zu den ersten Anwendungen einer patentierten Spritzgießtechnologie zur Verbindung des Ethylenacrylat-Kautschuks (AEM) mit Polyamiden.
mehr...

Dryflex WS

TPE-Eigenschaften umgedreht

Statt wie üblich wasserabweisend, ist eine TPE-Reihe hygroskopisch ausgerüstet. Damit lassen sich spezielle Dichtungsaufgaben elegant lösen.

Die hydrophilen TPE der Dryflex WS-Serie von Elasto weisen nicht die für diese Werkstoffgruppe typische Wasserunempfindlichkeit auf, die Eigenschaften der thermoplastischen Elastomere wurden quasi den Kopf gestellt.

mehr...

TPE im Lebensmittelbereich

Kindergeschirr mit Grip

Was für den Handwerker gut ist, kann für das Kind nicht schlecht sein: Während die erste Gruppe dank TPE-Einsatz schon seit längerer Zeit von griffigen Bohrmaschinen und Schraubern profitiert, kommen diese Werkstoffe nun bei Kindergeschirr zum Einsatz.

mehr...

DW-Serie

Trinkwasserkonform und weltweit präsent

TPEs, die nun auch im Trinkwasser-Bereich eingesetzt werden können, ermöglichen neue Lösungen in der Lebensmittelbranche.

Erstmals zur Fakuma vorgestellt werden TPE-Compounds der DW-Serie (Drinking Water), die laut Hersteller Kraiburg aufgrund ihrer speziellen Rezeptur die wichtigsten europäischen Trinkwassernormen erfüllen.

mehr...

FFKM Dichtungen und Formteile

FFKM für anspruchsvolle Einsätze

Mit Perfluorelastomerdichtungen, Formteilen und O-Ringen aus FFKM (Perfluorelastomer) sollen sich Anwendungen auch unter besonders aggressiven Umgebungsbedingungen sicher realisieren lassen.

Nahezu universell beständig gegen Chemikalien – mit Ausnahme von fluorhaltigen Verbindungen und Alkalimetalle – kann FFKM in kritischen Bereichen im Umfeld organischer und anorganischer Säuren, Alkalien, Estern, Alkoholen, Treibstoffen, sowie Heißwasser eingesetzt werden.

mehr...

Lifoflex UV Flam

Flammgeschützte TPE am Bau

Flammgeschützte TPE am Bau

Speziellen Sicherheitsanforderungen der Bauindustrie kommen neue TPE-Typen entgegen, die aus bereits vorhandenen Produkten weiterentwickelt wurden.

In der Bauindustrie müssen Werkstoffe die Norm „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen DIN 4102-1“ erfüllen.

mehr...
100 Einträge
Seite [4 von 5]
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite