www.kunststoff-magazin.de 50%zuEnergie-biseinsparung BLUEFLOW® – die innovative Heißkanaldüse Zehn Jahre Entwicklung haben sich gelohnt: Die BlueFlow® Heißkanaldüse überzeugt durch kleine Abmessungen, absolut präzise Temperaturführung sowie außerordentlich schnelle ther- mische Reaktion.
Dadurch sparen Sie bis zu 50 Prozent Energie.
Zudem steigern Sie die Produktivität und eröffnen sich neue Möglichkeiten bei Qualität und Gestaltung von Formteilen aus thermisch sensiblen Kunststoffen.
www.BLUEFLOW.de Energie- sparend.
Blau.
BlueFlow® Das ist einzigartig.
Das ist BLUEFLOW®.
die innovative BlueFlow® heisskanaldüse von günther reduziert spürbar den energiebedarf.
Inzwischen wird nur noch ein klei- ner Teil der Kunststoffi nnenbehälter zur Verbrennungsanlage gefahren.
Es verbleiben nach Unternehmensanga- ben 90 Prozent im Haus die werden hier komplett recycelt.
Saubere IBC- Container werden wieder verwendet, die Innenbehälter derjenigen Contai- ner, die sich nicht wieder verwenden lassen, durchlaufen einen Shredder.
Dort werden sie zunächst in 20 bis 25 Millimeter breite Streifen geschnitten.
Anschließend bringt sie ein Förder- band in eine Mühle, wo sie zu zehn Millimetern Korngröße gemahlen und danach in großvolumige Big-Bags ab- gefüllt werden.
90 Prozent der Behälter werden recycelt Die Anlage sei so konstruiert, dass sie Metall und Kunststoff zerkleinern kann, ohne dass umständliche mecha- nische Umbauten vorgenommen wer- den müssen.
Das Schneidwerk des hydraulisch betriebenen Zweiwellen- zerkleinerers H480/2-1250 ist mit spe- ziellen Hakenmessern bestückt.
Sie ziehen das Material ein und zerteilen es schonend zwischen den beiden ge- genlaufenden Messerwellen.
Auch schwer zu Zerkleinerndes sowie Mate- rialien mit großen Abmessungen kann der Shredder mit seinen 45 kW An- triebsleistung verarbeiten.
Möglich wird dies durch passgenaue Schnitt- spalte und hohes Drehmoment.
Die Messer, die über eine spezielle Steck- folge zu einem massiven Schnittwerk verbaut sind, seien besonders ver- schleißarm.
Um sie beispielsweise zur Wartung leicht austauschen zu kön- nen, sind die Messerscheiben einzeln gesteckt.
Unabhängig durch Vor-Ort-Recycling Da viele Gefahrgüter, die in den Kunst- stoffi nnenbehältern zuvor aufbewahrt wurden, leicht entzündlich sind, war es bei der Wahl der eingebauten Kom- ponenten wichtig, dass sie Hitze und Funkenschlag standhalten können.
So wird verhindert, dass Nebenproduk te aus den Aufgabegütern, wie Staub oder Flüssigkeitsrückstände, Proble me in der Anlage verursachen.
Ein wei- terer wichtiger Punkt für den Anwen- der war ein hoher Sicherheitsstan- dard.
Daher wurden alle Stationen, von der Aufgabe bis zur Big-Bag-Stati- on, auf ihre Risiken hin bewertet und entsprechend darauf ausgelegt.
Vor allem die Aufgabestelle entspricht ho- hen Sicherheitsnor men, damit das Personal geschützt ist.
Da die Anlage automatisch läuft, ist nur ein Mitarbei- ter erforderlich, der die Behälter auf das Förderband stellt.
„Für unsere Firma ist der Shredder eine gute Investition, da wir uns die hohen Entsorgungskosten der Innen- Der Zweiwellen-Zerkleinerer zieht das Material ein und zerteilt es schonend zwischen den beiden gegenlaufenden Messerwellen.
? Kennziffer 38