Agrarfolien

Mehrschicht-Extrusion für neue Möglichkeiten

RKW hat ihre neue Mehrschicht-Extrusionsanlage am belgischen Standort in Hoogstraten in Betrieb genommen. Die neue E7-Technologie soll die effiziente Produktion verschiedener Folien für Anwendungen in Landwirtschaft und Gartenbau ermöglichen und die Produktionskapazität im Agrarbereich um mehr als zehn Prozent erhöhen.

Neue E7-Anlage in Hoogstraten eröffnet neue Möglichkeiten zur Entwicklung innovativer Folien. © RKW

Die neue Anlage eröffne neue Möglichkeiten zur Folienentwicklung, beispielsweise hinsichtlich spezieller Silage- und Barrierefolien sowie bei Siloschläuchen und Gewächshausanwendungen. Die 8 bis 18 Meter breiten Folien seien widerstandsfähiger gegen mechanische Belastungen, leichter und für ein breiteres Anwendungsspektrum geeignet. Besonders Gewächshausfolien zeichnen sich durch eine höhere Leistung in Bezug auf Thermik und Oberflächenmodifikation aus. Gleichzeitig bedeutet geringeres Foliengewicht weniger Transportaufwand, also weniger CO2-Emissionen, sowie geringerer Ressourcenverbrauch in der Produktion.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Folie für den Weltraum

Knapp an Captain Kirk vorbei

In bis zu 40 Kilometer Höhe steigen die Stratosphärenballons der französischen Raumfahrtagentur CNES (Centre national d'études spatiales). Die aus Folien hergestellten Ballons sind daher auf besondere Materialeigenschaften und hohe Qualität...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite