Ausschuss bei der Extrusion vermeiden

Qualitätssicherung während der Plattenextrusion

Online, während der Produktion, lässt die Dicke Plattendicke messen, um Ausschuss sicher zu vermeiden.

Online, während der Extrusion, wird die Plattendicke überwacht. (Bild: Sikora)

Das unter dem Namen Planowave 6000 auf den Markt gebrachte berührungslose Messsystem dient der zerstörungsfreien Dickenmessung von Kunststoffplatten während der Extrusion. Es ist laut Hersteller Sikora konzipiert für die Messung nahezu aller Kunststoffe wie PE, HDPE, PP, PA6 und PVC.

Millimeterwellen-Technologie biete eine präzise Dickenmessung ohne Koppelmedien und unabhängig von Material und Temperatur der Kunststoffplatte. Eine Kalibrierung sei nicht erforderlich. Das System ist in die Produktionslinie integrierbar oder im Bereich der Endprüfung einzusetzen. Die Messung der Platte erfolgt mit Millimeterwellen nach dem FMCW Laufzeitverfahren (Frequency Modulated Continuous Wave Radar). Ein linear verfahrender Transceiver sendet und empfängt kontinuierlich frequenzmodulierte Millimeterwellen. Aus der Laufzeitdifferenz wird die Dicke der Platte präzise bestimmt.

Die Visualisierung der Messwerte geschieht in Echtzeit. Das Prozessorsystem bietet eine numerische Anzeige der Messwerte und eine grafische Darstellung sowie umfangreiche Trend- und Statistikfunktionen. Das System trägt zur Reproduzierbarkeit der Prozesse sowie zu hoher Qualität und Produktivität während der Plattenextrusion bei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite