Entwicklungsleistungen für Automobil

Kiefel mit Standort in NRW

Im August 2017 eröffnete Kiefel, Hersteller von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Innenverkleidungsteilen im Automobil, ein Engineering Büro in Mönchengladbach. „In unmittelbarer Nähe zu unserem neuen Büro sind einige bedeutende Key Accounts und Partner ansässig“, begründet Andreas Frisch, Geschäftsbereichsleiter Automotive, den Schritt, einen Standort in Nordrhein-Westfalen zu gründen. Auch die günstige Lage zu umliegenden Hochschulen und die damit verbundene Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal seien günstig.

Entwicklungsleistungen für die Automobilindustrie stehen nun auch in NRW zur Verfügung. (Bild: Kiefel)

Die Tätigkeitsbereiche der Niederlassung umfassen vor allem Werkzeugkonstruktionen, Prozessanalysen sowie Verfahrensoptimierungen für Stanz-, Form- und Kaschierwerkzeuge.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

UV-stabilisierte Lacksysteme

Produktneuheiten zur Fakuma

Das Zweikomponentensystem Norilux® DC von Pröll ist ein verformbarer, abriebfester und chemikalienbeständiger Dual-Cure-Siebdrucklack, der auch als Oberflächenschutzlack oder Hard Coat für nicht abriebfeste Folien aus PC, PMMA oder ABS eingesetzt...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite