Schmelzepumpe für WPC

Pumpt auch WPC

Speziell für die Verarbeitung von Wood-Polymer-Compounds(WPC) wurde eine seit langem für ähnliche Aufgaben verwendete Zahnradpumpe modifiziert.

Die Verarbeitung solcher WPC- oder ähnlicher Rezepturen stellt besonders hohe Anforderungen an Maschinen und Komponenten, da es dabei zu einer tückischen Kombination aus Abrasion und Korrosion kommen kann. Nach den Erfahrungen der Firma Kreyenborg, die seit etwa fünf Jahren Schmelzepumpen für Anwendungen mit Füllstoffen liefert, entsteht die Abrasion aus der ungleichmäßigen Struktur der Füllstoffe beziehungsweise ihrem Abbau. Für den korrosiven Angriff der Maschinen ist die hohe Restfeuchte von bis zu 10 Prozent in Verbindung mit Flammschutzmitteln und anderen Additiven verantwortlich.

Im Ergebnis haben diese Erkenntnisse dann zu einer ganz interessanten Variante der Zahnradpumpe vom Typ GPE geführt, die laut Anbieter allen genannten Problemen dieser anspruchsvollen Aufgabenstellung erfolgreich trotzt. Eine besondere Anpassung der Bauteile hinsichtlich Materialauswahl und Bearbeitung – gemeinsam mit anerkannten Werkstoffspezialisten entwickelt – sorge für eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Abrasion und Korrosion. Die optimierte Schmelzekanalführung der Pumpe verhindere auch in diesem Fall einen Abbau des geförderten Materials. Mehr Informationen gibt direkt über die Internetadresse der Firma oder über unseren Leserservice.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schmelzepumpe Nexxus Channel F

Hilft bei langen Fasern

Eine neue Scheiben-Schmelzepumpe soll langfaserverstärkte Kunststoffe effektiver verarbeiten.Beschrieben wird das System als mehrkanalig ausgeführte Scheiben-Schmelzepumpe, bei der in jedem Kanal ein Faserstrang eingezogen und infiltriert wird.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite