Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Extrusion>

Düse mit 8,5 Meter Produktbreite und automatischer Spalteinstellung

Großdüsen für die ExtrusionExtrusion mit der 8,5 Meter-Düse

Der Trend zu größeren Maschinen und Produktionsvolumen ist auch in der Extrusionstechnik nicht zu übersehen. Indiz und Beispiel dafür sind Düsenbreiten, wie sie noch vor wenigen Jahren in der Folien- und Plattenproduktion kaum denkbar waren.

sep
sep
sep
sep
8,5 Meter-Düse

Die oberösterreichische EMO-Extrusion Molding hat sich in den letzten Jahren auch als Hersteller von Mittel- und Großdüsen für Produktbreiten von mehr als 7 Metern positioniert. Nun wurde wieder eine Düse mit 8,5 Metern Breite produziert, eine der nach Unternehmensangaben größten je gebauten Werkzeuge dieser Art weltweit.

Nachdem in den letzten drei Jahren bereits mehrere Flachdüsen im obersten Größensegment gebaut wurden, wurde nun wieder ein Auftrag für eine Düse mit 8,5 Meter Produktbreite und automatischer Spalteinstellung gewonnen. Die Düse dient zur Erzeugung von 1,5 bis 3,5 Millimeter dicken Folien, die bei der Landgewinnung, in Wasserreservoirs oder Deponien eingesetzt werden. Der Kunde betreibt seine Anlage in Asien. Produziert werden können mit der Düse ein-, zwei- oder auch dreilagige Folien.

Anzeige

EMO Extrusion Molding entstand aus dem 1964 vom Extruderpionier Anton Anger in Micheldorf in Oberösterreich gegründeten Extrusions-Werkzeugbau, der später Teil der Cincinnati Milacron Austria, dann des Bergsmann-Maschinenbaus wurde. Durch einen Management Buy-out ging der Betrieb 1996 an die Extrusionstechniker und Karl Kronberger sowie den Werkzeugbauer Josef Haidlmair, in dessen Firmengruppe das Unternehmen 2002 eingegliedert wurde. 2012 übernahm der Sohn von Karl Hauser, Jürgen Hauser, die Geschäftsführung. Er investierte unter anderem mehr als 1 Million Euro in neue Fräs-Bearbeitungszentren. Ziel war der Kapazitätsausbau bei mittelgroßen Flachdüsen für die Platten- und Folienextrusion und für das gesamte Präzisionsfolienspektrum bis 3 Meter Produktbreite. Gleichzeitig wurden Konstruktionskapazität und Personal aufgestockt und die Systemkompetenz erhöht. Es wurden neue Partnerschaften mit deutschen, italienischen und amerikanischen Extrusionsanlagenbauern sowie mit Endkunden geknüpft. Heute umfasst das Spektrum ein breites Angebot von Einschichtdüsen über Mehrschichtdüsen für sieben Lagen bis zu Plattendüsen und Platten-Konfektionier-Vorrichtungen.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ulrich Reifenhäuser, Karsten Kratz, Bernd Reifenhäuser (CEO), Dr. Bernd Kunze. (Bild: Reifenhäuser)

Kontinuität bei ExtrusionsspezialistenReifenhäuser Holding formiert Geschäftsführung neu

Mit Wirkung zum 1. Juli 2017 wurden Bernd Kunze und Karsten Kratz in die Geschäftsführung der Reifenhäuser Holding berufen. 

…mehr
Ultradünne Aderisolationen

Kunststoffe in der ElektrikUltradünne Aderisolationen – Kunststoffe mit Mehrleistung

Ein modifiziertes PTFE (Polytetrafluorethylen) ermöglicht es, die Isolationsdicke von Kabeln drastisch zu reduzieren – bei hoher mechanischer Widerstandsfähigkeit und guten elektrischen Eigenschaften.

…mehr
Visualisierung aller relevanten Prozessdaten bringt Transparenz in das Geschehen der Extrusion. (Bilder: Opdenhoff)

MES regelt ProfilextrusionProzessleitsystem vereinfacht komplexe Produktionsschritte

Mit Hilfe eines MES-Systems hat die Licatec Profilextrusion die Prozessschritte in der Fertigung informationstechnisch verknüpft, um die Abläufe zu optimieren.

…mehr
Coperion setzt den Werkstoff Nikrodur erstmals bei der Lochplatte der neue Unterwassergranulierung Typ UG750W ein – die Lochplatte weist mehr als 5700 Bohrungen auf, der Nenndurchsatz liegt bei bis zu 70 Tonnen pro Stunde. (Bild: Coperion)

Standzeiten entscheidend verlängernWerkstofflösungen für Unterwassergranulieranlagen

Eine der wichtigsten Komponenten der Unterwasser-Granulierung (UWG) von Kunststoffen ist Lochplatte an der Extrusionsanlage. Auf dieser Platte rotierende Messer schneiden die Extrusionsstränge auf die gewünschte Granulatlänge. 

…mehr
Ein neues Masterbatch soll die Rauch- und Geruchsbildung beim Extrusionsbeschichten deutlich reduzieren. (Bild: Tosaf)

Weniger Rauch und GeruchWeißes Masterbatch für das Extrusionsbeschichten

Ein neues weißes Masterbatch soll seiner erhöhten Hitzebeständigkeit während der Verarbeitung bei hohen Temperaturen eine deutlich geringere Rauch- und Geruchsentwicklung als herkömmliche Typen verursachen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen