Extrusion

Annina Schopen,

Fenili wird neuer Technischer Leiter bei Bausano

Bausano, Hersteller von Extrusionslinien, hat Massimiliano Fenili zum Technischen Leiter ernannt, um die Entwicklung von Anlagen für die verschiedenen Anwendungsbereiche zu koordinieren: Granulate, Rohre, Profile, WPC, Medizintechnik und Recycling.

Clemente Bausano, Vice President, und Massimiliano Fenili (r.) © Bausano

Die Ernennung von Fenili erfolge im Rahmen eines größeren Projekts, mit dem das Bausano sein Team verstärken wolle, gab das Unternehmen bekannt.

Massimiliano Fenili erläutert die Trends in der Extrusion von Kunststoffrohren:

In welchen Anwendungsbereichen werden zunehmend Kunststoffrohre eingesetzt?
Generell können wir sagen, dass sich die Nachfrage zunehmend auf effizientere Lösungen konzentriert. Dies führt zu einem Anstieg der Nachfrage nach Rohren aus Polyethylen (PE), einem Material, das dank seiner Flexibilität, seiner einfachen Verlegung und der Möglichkeit der grabenlosen oder sandbettlosen Verlegung bedeutende Vorteile hinsichtlich reduzierter Verlegezeiten und -kosten, sogar bis zu 50 %, garantiert. Vor allem die PE100 RC-Werkstoffe werden aufgrund ihrer überlegenen mechanischen Eigenschaften, ihrer Widerstandsfähigkeit gegen externen Abrieb, ihrer geringeren Rissausbreitung und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen hohe Drücke häufig verwendet.

Zu den Bereichen, in denen die Nachfrage gestiegen ist, gehören sicherlich der Sektor der Infrastrukturen für Gas-, Druckwasser- und drucklose Wasserleitungen sowie der Bereich der Telekommunikation. Im ersten Fall werden vor allem Mehrschichtrohre gesucht, die verschiedene Funktionen erfüllen können, die von hoher Druckbeständigkeit bis zu geringeren Verlegekosten reichen. Im Bereich der Telekommunikation hingegen hat der Einsatz von Glasfasern in den Haushalten die Untersuchung neuer Rohr- und Verlegearten angeregt, von einzelnen Mikrorohren bis hin zu Bündel-, Fender- und Rundstrukturen.

Anzeige


Neben dem bereits erwähnten Polyethylen sind Mehrschichtrohre aus Polypropylen (PP) auf dem Vormarsch, die höchste Flexibilität und Widerstandsfähigkeit gegen unterschiedliche klimatische Bedingungen vereinen, um verschiedene Funktionen zu erfüllen: von der Geräuschdämpfung bei Abflussrohren bis hin zur Fähigkeit, sehr niedrigen Temperaturen standzuhalten. Darüber hinaus wird die Kombination von PVC und Polypropylen häufig als kostensparende Alternative gewählt. Neben PE und PP sind auch die Werkstoffe PEX, PERT und PB hervorzuheben, die im Gesundheitswesen vor allem als mehrschichtige Ausführungen mit Sauerstoffbarriere eingesetzt werden. Außerdem ist C-PVC besonders in Indien bereits weit verbreitet und hat einen sehr großen Markt in den Vereinigten Staaten. Schließlich sind verstärkte thermoplastische Rohre (RTP), die sich ideal für Sektoren wie die Öl- und Gasindustrie eignen, ein Produkt, an dem das Interesse stark zunimmt.

Auf welche technologischen Innovationen wird sich die neue Abteilung von Bausano für die Rohrextrusion angesichts der obigen Ausführungen konzentrieren?
Zunächst wird sich der R&D-Bereich mit der Erweiterung des Angebots an Extrusionslinien für Rohre mit einem Durchmesser von bis zu 1200 mm befassen. Der Hauptzweck besteht darin, die Kunden durch die Festlegung der korrekten Maschineneinstellungen, die Erfassung von Daten und die Bestimmung von Produktions-KPIs bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen. In diesem Zusammenhang spielen die Digitalisierung und Industrie 4.0 eine Schlüsselrolle.

Ein Beispiel dafür, wie Bausano auf diese neuen Anforderungen reagiert, ist die Entwicklung der Software Orquestra. Dabei handelt es sich um ein zentralisiertes Kontrollsystem, das eine kontinuierliche Echtzeitüberwachung der Leistung, einschließlich einer vorausschauenden Wartung, ermöglicht, wodurch immer höhere Performance Levels garantiert werden. Diese wiederum stehen im Zusammenhang mit dem Thema Nachhaltigkeit, das in seinen verschiedenen Erscheinungsformen eine immer zentralere Rolle spielt und bei dem Bausano bereits eine Vorreiterrolle einnimmt.

Ein Beispiel dafür ist das Smart Energy System, das Heizsystem für Induktionszylinder, mit dem sich der Maschinenverschleiß begrenzen und eine Energieeinsparung von 35 % erzielen lässt. Darüber hinaus ist die Verringerung der Produktionsabfälle ein weiterer Aspekt, in den das Unternehmen investiert: zum einen durch die Ausstattung seiner Extruder mit fortschrittlichen Technologien und zum anderen durch die Entwicklung von Extrusionslinien, die in der Lage sind, in-house Industrierückstände oder Haushaltsabfälle zu regenerieren.

Was sind die langfristigen Ziele von Bausano?
„Das Team, mit dem ich zusammenarbeiten werde, ist heterogen, dynamisch und zeichnet sich durch konsolidierte Erfahrungen und bereichsübergreifende Fachkenntnisse aus. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für eine starke Integration zwischen den verschiedenen Abteilungen und für die Förderung von Produkt- und Prozessinnovationen. Gleichzeitig ist es dadurch möglich, den Kunden vor und nach dem Kauf eine erstklassige Beratung zu bieten. Schließlich wird das Team im Einklang mit den strategischen Entwicklungs- und Wachstumslinien von Bausano auf neuen Märkten wie den Vereinigten Staaten für die Koordinierung der R&D Aktivitäten zuständig sein.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite