Blasmaschinen-Füller-Bloc

Trend zum Füller-Bloc

Registriert wird nicht erst seit der K 2007 eine starke Nachfrage nach Blasmaschinen-Füller-Bloc.
Die PET-Flaschen werden direkt aus der Blasformanlage an den Füller übergeben.

So verzeichnete die Neutraublinger Firma Krones, nach eigenen Angaben, bereits im ersten Halbjahr 2007 einen Anstieg der Nachfrage nach ihren Blasmaschinen-Füller-Bloc-Lösungen um über 40 Prozent. Entsprechend den Anforderungen der Kunden bietet das bayerische Unternehmen dabei individuelle Streckblasmaschinen-Füller-Bloc-Varianten an. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Baugrößen mit 8000 Behältern pro Stunde Ausstoß bis hin zu stündlich 72.000 Behältern im Hochleistungsbereich. Leistungsabhängig werden dabei mit Transportriemen oder Transferstern die fertig geblasenen PET-Einwegflaschen direkt aus der Streckblasmaschine Contiform an den Füller übergeben. Lange Transportwege würden sich erübrigen – Energieeinsparungen bei den Transportmedien wären die durchaus erwünschte Folge ebenso wie eine Verringerung eventueller Verkeimungen und Verschmutzungen bei den Behältern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interpack 2014

Kunststoffbehälter direkt bedrucken

Schnelles und flexibles Umstellen der Motive bei kleinen Losgrößen und keine Vorlaufzeiten für den Etikettendruck verspricht der digitale Direktdruck. Behältern und Verpackungen in der laufenden Produktion per digitalen Direktdruck zu dekorieren...

mehr...

Mouldxpress Advanced

Blasformen schneller wechseln

Kürzere Werkzeugwechselzeiten und damit eine höhere Anlagenverfügbarkeit beim Blasformen soll ein in das Blasrad integriertes System ermöglichen.Unter dem etwas sperrigen Namen Mouldxpress Advanced hat Krones ein System entwickelt, das die...

mehr...
Anzeige

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite