Blasmaschinen-Füller-Bloc

Trend zum Füller-Bloc

Registriert wird nicht erst seit der K 2007 eine starke Nachfrage nach Blasmaschinen-Füller-Bloc.
Die PET-Flaschen werden direkt aus der Blasformanlage an den Füller übergeben.

So verzeichnete die Neutraublinger Firma Krones, nach eigenen Angaben, bereits im ersten Halbjahr 2007 einen Anstieg der Nachfrage nach ihren Blasmaschinen-Füller-Bloc-Lösungen um über 40 Prozent. Entsprechend den Anforderungen der Kunden bietet das bayerische Unternehmen dabei individuelle Streckblasmaschinen-Füller-Bloc-Varianten an. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Baugrößen mit 8000 Behältern pro Stunde Ausstoß bis hin zu stündlich 72.000 Behältern im Hochleistungsbereich. Leistungsabhängig werden dabei mit Transportriemen oder Transferstern die fertig geblasenen PET-Einwegflaschen direkt aus der Streckblasmaschine Contiform an den Füller übergeben. Lange Transportwege würden sich erübrigen – Energieeinsparungen bei den Transportmedien wären die durchaus erwünschte Folge ebenso wie eine Verringerung eventueller Verkeimungen und Verschmutzungen bei den Behältern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...

Interpack 2014

Kunststoffbehälter direkt bedrucken

Schnelles und flexibles Umstellen der Motive bei kleinen Losgrößen und keine Vorlaufzeiten für den Etikettendruck verspricht der digitale Direktdruck. Behältern und Verpackungen in der laufenden Produktion per digitalen Direktdruck zu dekorieren...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PET-Aufbereitung

Gerüstet für den Rezyklateinsatz

Leistritz Extrusionstechnik informiert über die Verarbeitung von Kunststoff-Rezyklaten. Das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung bei der Konstruktion von Anlagen für das Recycling von Kunststoffen fokussiert eine höhere Wirtschaftlichkeit, mehr...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Folienextrusion

Frühjahrsputz am Blaskopf

Die Nachfrage nach Folien ist in der Pharmabranche groß – zumal in Pandemiezeiten. Viele kunststoffverarbeitende Unternehmen produzieren rund um die Uhr, so auch die deutsche Polycine. Der Hersteller pharmazeutischer Verpackungen liefert vor allem...

mehr...

Extrusionstechnik

Masterbatch schonend produzieren

Vor allem für das Entwickeln von Rezepturen und die Produktion von Kleinmengen hat das Unternehmen Argus einen neuen Extruder in Betrieb genommen. Gefragt ist gute Homogenisierung bei vergleichsweise geringem Energieeintrag.

mehr...

Biobasiert reinigen

Extruder per Granulat säubern

Im Technikum von IFG Asota in Linz laufen Versuche mit häufig wechselnden, auch biobasierten Faser-Rezepturen. Ein Reinigungsgranulat trägt zum reibungslosen Betrieb bei und verringert Materialverluste beim Anlaufen der Anlage.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite