Extrusion

Für bis zu elf Folienschichten

Trends zu Folien mit mehr Schichten und spezifisch zugeschnittenen Komplettanlagen aus einer Hand sollen bis hin zur 11-Schicht-Anlage während der K präsentiert werden.

Qualitätsverbesserungen lassen sich mit mehr Schichten einfacher erreichen. (Bild Hosokawa)

Von Monoanlagen mit nur einem Extruder bis zur 11-Schicht-Barrierefolienanlage liefert Hosowaka nach eigenen Angaben aus einer Hand. Jede Lösung sei maßgeschneidert an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst. Die Alpine Anlagen sollen Produktivität und Effizienz bei kompakter Bauform bieten. Die X-Blasköpfe liefern Anbietern hohe Folienqualität, kurze Spülzeiten und ein gutes Grundprofil auch bei hohen Durchsatzraten.

Bei den Co-ex Anlagen bestehe nach wie vor ein globaler Trend von 3-Schicht auf 5-Schichtfolien, weil sich die Folienherstellung durch Down Gauging und Qualitätsverbesserungen optimieren lassen. Anlagen für Hochbarrierefolien werden derzeit von 7- und 9-Schichtanlagen dominiert. Mit der 11-Schichttechnologie sei ein Höchstmaß an Flexibilität geboten. Anhand eines Live-Betriebs auf dem Messestand sollen Besucher einen Einblick in die Produktion und die erzielbaren Folienqualitäten erhalten. Details zu den Folienstrukturen, zum Vorführungszeitplan sowie die Anlagenbeschreibung, werde vor Beginn der Messe bekanntgeben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Thema Pultrusion

KraussMaffei übernimmt Pultrex

Am 21. Februar 2019 hat KraussMaffei einen Kaufvertrag zur Übernahme der Pultrex Ltd. unterzeichnet. Pultrex zählt sich zu den führenden Anbietern von Pultrusionsanlagen, Pullwinding- sowie Filament-Winding-Anlagen und ist Hersteller von...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite