Extrusion

Meinolf Droege,

Großrohre extrudieren – weniger Sagging, bessere Qualität

Geringe Schmelzetemperaturen bei hohen Ausstoßleistungen nennt der Anwender als Grund zur Investition in eine neue Einschnecken-Extrusionsanlage für die Rohrproduktion. Die Technologie aus Österreich tut in Israel Dienst.

Extruder der Solex NG-Baureihe. © Battenfeld-Cincinnati

Das 1997 gegründete Unternehmen Palad produziert am Standort Israel HDPE- und PVC-Rohren Eine Spezialität sind Rohe mit größeren Durchmessern, aus HDPE bis 1200 Millimeter, aus PVC bis 500 Millimeter. Neben dem heimischen Markt bedient Palad Kunden in Ost- und Westeuropa, Südamerika und Afrika. Die Jahresproduktionsleistung liegt laut Unternehmen bei rund20 000 Tonnen. Produziert wird auf mehrere Linien mitMaschinen von Battenfeld- Cincinnati. Neueste Anlage ist der Hochleistungs-Einschneckenextruder Solex NG 75-40. Er ersetzt einen Altextruder in einer PE 100-Rohrlinie. Deutliche Verbesserungen sieht der Anwender aufgrund der niedrigeren Schmelzetemperatur bei besserer Schmelzehomogenität und somit der Rohrqualität. Außerdem gleichmäßigere Wanddicken in engeren Toleranzen und weniger Sagging. Als Nebeneffekt sorgt die höhere Rohrqualität für geringeren Materialverbrauch und Ausschuss. Materialeinsparungen und der rund 10 Prozent niedrigere Energieverbrauch mache den Extruder zu einer besonders wirtschaftlichen Alternative.

Der innengenutete Zylinder bringt in Kombination mit einer darauf abgestimmten Schnecken- und Nutbuchsengeometrie ein reduziertes axiales Druckprofil mit vermindertem Maschinenverschleiß, hohen spezifische Ausstoßraten bei geringen Schneckendrehzahlen. Damit ergeben sich hohe Effizienz und die schonende, aber effektive und homogene Aufschmelzleistung bei rund 10 Kelvinniedrigeren Schmelzetemperaturen im Vergleich zu konventionellen Verfahrenseinheiten. Bei angenommenen Energiekosten von 0,10 Euro/kWh seien bei einem um 10 Prozent geringeren Energieverbrauchs Einsparungen bis 18 000 Euro jährlich möglich. Materialeinsparungen durch geringeres Sagging schlage besonders in der Großrohr-Produktion zu Buche.

Anzeige

Die Extrudersteuerung BCtouch UX, die neben Trendfunktionen auch die Möglichkeit der Individualisierung und personalisierter Bedienoberflächen erlaubt ist in vielen Bediensprachen verfügbar, selbst in Hebräisch.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Extrusion

Konische Extruder für Kantenbänder

Auf Extrudern einer neuen Generation produziert die Egger-Gruppe Kantenbänder für die holzverarbeitende Industrie. Die familiengeführte Egger-Gruppe mit Stammsitz in St. Johann in Tirol gehört mit den gemeldeten 2,8 Milliarden Euro Umsatz zu den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PET-Aufbereitung

Gerüstet für den Rezyklateinsatz

Leistritz Extrusionstechnik informiert über die Verarbeitung von Kunststoff-Rezyklaten. Das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung bei der Konstruktion von Anlagen für das Recycling von Kunststoffen fokussiert eine höhere Wirtschaftlichkeit, mehr...

mehr...

Folienextrusion

Frühjahrsputz am Blaskopf

Die Nachfrage nach Folien ist in der Pharmabranche groß – zumal in Pandemiezeiten. Viele kunststoffverarbeitende Unternehmen produzieren rund um die Uhr, so auch die deutsche Polycine. Der Hersteller pharmazeutischer Verpackungen liefert vor allem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite