Investition in Verpackungstechnik

Anlauf der neuen Bopp-Folienanlage in Neunkirchen

Mit der Kapazität von einer Milliarde Quadratmeter Folie pro Jahr startet Treofan die Serienproduktion auf der neuen Anlage am Standort Neunkirchen im Saarland. Auf 8,7 Metern Breite können nach Unternehmensangaben jährlich bis zu einer Milliarde Quadratmeter hochwertiger Etiketten- und Verpackungsfolie in Fünf-Lagen-Technologie gefertigt werden.

Blick auf einen Teil der neuen Folienanlage, die Querstreckung. (Bild: Treofan)

Mit rund 30 Millionen Euro sei die mit Maschinenbauer Andritz konfiguriert Anlage die größte Einzelinvestition des Unternehmens der letzten Jahrzehnte. Sie sei Teil eines Investitionsprogramms über insgesamt rund 60 Millionen Euro über die letzten zwei Jahre, mit dem Treofan die Fertigungsstruktur in Deutschland, Italien und Mexiko modernisiert. In diesem Rahmen wurde in Neunkirchen bereits im Frühjahr die Steuerung einer bestehenden Produktionslinie für etwa vier Millionen Euro erneuert, am mexikanischen Standort Zacapu wurde für umgerechnet etwa sieben Millionen ein Metallisierer installiert.

Die neue Linie soll Etiketten- und Verpackungsfolien für den europäischen Markt und den Export nach Asien, Australien und Neuseeland produzieren. Sie ist damit ein zentraler Baustein der Strategie, das Unternehmen als globalen Premiumanbieter zu positionieren.

Gut ein Jahr nach dem ersten Spatenstich im Mai 2014 lief im Frühsommer 2015 planmäßig die Fertigung an, erste Produkte wurden bereits an Kunden ausgeliefert. Bis Ende November werde die Anlage die stabile Serienproduktion mit ihrer maximalen Geschwindigkeit erreicht haben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite