Masken gegen Corona

Reifenhäuser-Technikum produziert Material für Schutzmasken

Zwei seiner Versuchsanlagen hat Reifenhäuser Reicofil aufgrund der Corona-Pandemie temporär umfunktioniert: Die im Technikum installierten Anlagen, die sonst der Forschung und Entwicklung sowie Kundenversuchen dienen, produzieren seit einer Woche im Dauerbetrieb Meltblown-Material für die Herstellung von Atemschutzmasken. Das Unternehmen reagiert damit auf den Notstand bei der Versorgung mit medizinischem Schutzmaterial.

Kurzfristig wurden Technikumsanlagen für die Produktion von Materialen für Schutzmasken in Betrieb genommen. © Reifenhäuser Reicofil

Bernd Kunze, CEO der Reifenhäuser Reicofil: „Wir haben überlegt, welchen Beitrag wir in dieser Krise leisten können. Das ist natürlich hauptsächlich die schnelle Lieferung von Meltblown- Anlagen zum Aufbau zusätzlicher Kapazitäten. Hier haben wir unsere Lieferzeiten drastisch verkürzt. Wir wollten aber auch kurzfristiger unterstützen. Bis die aktuell fehlenden Kapazitäten aufgebaut sind, springen wir deshalb mit den Versuchsanlagen in unserem Technikum ein.“

Die Meltblown-Anlagen sollen bis auf weiteres 24/7 im 4-Schicht-Betrieb laufen. Die produzierte Tagesmenge reiche für bis zu einer Millionen Atemschutzmasken. Der Versuchsbetrieb werde in dieser Zeit fast vollständig ausgesetzt. Die eigentlich geplanten Kundenbesuche- und -versuche seien ohnehin zunehmend abgesagt worden.

Auch Material für andere medizinische Schutzkleidung wie Schutzanzüge und Hauben sei kurzfristig produzierbar: Eine der Technikumsanlagen könne das entsprechende Material, ein SMS-Vlies, in hoher Qualität kurzfristig produzieren.

Anzeige

Deutsches und europäische Unternehmen, die auf der Suche das Meltblown-Material für die Produktion von Atemschutzmasken oder SMS-Vliesstoffen für die Produktion anderer medizinischer Schutzkleidung sind, sind aufgefordert sich zu melden unter schutzvlies@reifenhauser.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochfeste Gewebe

Mehr Leistung beim Rundweben

High-Tech-Rundweben erhält ein Upgrade: Einen besonders energiesparenden Betrieb bei einfacher Handhabung und ergonomischem Betrieb soll eine überarbeitete Maschine für hochfeste Bändchengewebe bieten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Co-Extrusion

PVC-Fensterprofile dämmen und aussteifen

Mit einer neuen Polybutylenterephtalat-Typen (PBT) lassen sich PVC Fensterprofile im Co-Extrusionsverfahren mechanisch aussteifen. Im Vergleich zu einer Aussteifung mit Stahl sei das Profil leichter und kostengünstiger ohne Einbußen an Stabilität,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite