Ecocompact

Stretchen auf kleiner Fläche

Mit kompakter Bauweise und guten Preis/Leistungs-Verhältnis soll eine neue Stretchfolien-Anlage aufwarten.

Mit 140 m² Grundfläche benötige sie halb so viel Platz wie herkömmlichen Strechfolienanlagen. Zudem zeichne sich die Anlage durch niedrigen Energiekonsum, Langlebigkeit und Produktionsstabilität aus. Die Anlagen sind in einer Nettobreite von 2000 Millimeter bzw. 4-up mit drei oder fünf Schichten verfügbar. Gewickelt wird auf einem Wendewickler Serie 4000 mit automatischem Core-Magazin, der für Maschinenrollen und Mutterrollen bis zu 60 Kilogramm geeignet ist. Die Netto-Produktionskapazität liegt laut Anbieter bei ungefähr 1200 kg/h, die Produktionsgeschwindigkeit bei über 600 m/min.

K 2010, Halle 16, Stand 47

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PET-Aufbereitung

Gerüstet für den Rezyklateinsatz

Leistritz Extrusionstechnik informiert über die Verarbeitung von Kunststoff-Rezyklaten. Das Unternehmen mit langjähriger Erfahrung bei der Konstruktion von Anlagen für das Recycling von Kunststoffen fokussiert eine höhere Wirtschaftlichkeit, mehr...

mehr...

Folienextrusion

Frühjahrsputz am Blaskopf

Die Nachfrage nach Folien ist in der Pharmabranche groß – zumal in Pandemiezeiten. Viele kunststoffverarbeitende Unternehmen produzieren rund um die Uhr, so auch die deutsche Polycine. Der Hersteller pharmazeutischer Verpackungen liefert vor allem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite