Personalie

Neue technische Leitung bei BST Eltromat

Jürgen Dillmann (57) ist seit 1. Juni 2018 Geschäftsführer der BST Eltromat International GmbH und damit verantwortlich für den Bereich Technik. Der promovierte Maschinenbau-Ingenieur löst Johann-Carsten Kipp ab, der Ende August in den Ruhestand getreten ist.

Jürgen Dillmann ist neuer technischer Geschäftsführer der BST Eltromat International. © BST

Dillmann hat über Jahrzehnte hinweg in mehreren Unternehmen der mittelständischen Investitionsgüterindustrie in verschiedenen Funktionen in Konstruktion, Entwicklung und Produktion Praxis-Know-how erworben und trug lange als Geschäftsführer die Verantwortung für die Unternehmen. Zuletzt verantwortete er bei Endress+Hauser in Maulburg, Hersteller von Messgeräten für die Prozessindustrie, als Mitglied der Geschäftsleitung die weltweiten Operations.

„Wir werden uns intensiv mit der Frage beschäftigen, wie wir die Transformation der Industrie in das digitale Zeitalter gestalten sowie unsere Kunden begleiten. Wir werden die weltweite Organisation von BST Eltromat zur Unterstützung unserer global aktiven Partner ausrichten und stärken. Sie erwarten von uns weitere Innovationen, Support und Beratung bei der Optimierung ihrer eigenen Prozesse, damit sie wiederum in ihren eigenen Märkten wettbewerbsfähig bleiben“, erklärte Jürgen Dillmann.

Die Weiterentwicklung des bestehenden Portfolios ist ein Schwerpunkt seiner Arbeit: „Die Gestaltung unseres Produktportfolios – auch auf Basis der Erkenntnisse unseres Innovationsmanagements und identifizierter künftiger Marktanforderungen – eröffnet uns vielfältige Potenziale, Kunden mit wegweisenden neuen Lösungen für die Qualitätssicherung zu versorgen und so ihren wirtschaftlichen Erfolg zu sichern. Dabei reicht unser Angebotsspektrum von innovativen Komponenten und Systemen bis hin zu umfangreichen Automatisierungslösungen.“ Gemeinsam mit seinem Kollegen Kristian Jünke, Geschäftsführer Vertrieb, möchte Dillmann das Unternehmen weltweit zur Nummer 1 bei qualitätssichernden Systemen für die bahnverarbeitende Industrien machen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite