Projekt Paccor

PET-Extrusion: Variabel und mit hoher Leistung

Mit einer 3-Schicht-Coextrusionslinie inklusive Inline-Laminierstation erweiterte Paccor International in ihrem ihr polnisches Werk die Produktionskapazität für PET-Folien. Ziel war es, neben einem hohen Ausstoß ein breites Spektrum an Folien produzieren zu können.

Bis 1100 kg/h Durchsatz bei 900 Millimeter Nettofolienbreite im Dickenbereich von 150 Mikrometer bis 1,5 Millimeter - so die Angaben von Anlagenbauer Battenfeld-Cincinnati bieten bereits einige Flexibilität. Dank der Inline-Laminierstation sind Mehrschichtfolien ebenso herstellbar wie Barrierefolien und Siegelfolien aus unterschiedlichen Polymeren und Recyclaten.

Zur Komplettlinie gehören alle Komponenten von der Materialdosierung bis zur Folienwickel- und Laminiereinheit. Dank eines optional einsetzbaren Infrarot-Drehrohres (oder Ofens) zur Materialvorkristallisation kann auch Recyclingware in der Hauptschicht eingesetzt werden. Der Hauptextruder ist mit einer Verfahrenseinheit ausgerüstet, einer Kombination aus Einschnecke und Planetwalzenextruderzone. Die Maschine ist analog zu einem Standard-Einschneckenextruder aufgebaut, bietet aber im Bereich der Entgasung eine Planetwalzenzone. Aufgrund des Arbeitsprinzips wird die Schmelze hier in dünne Schichten ausgestrichen. Auf diese Weise wird eine große Oberfläche erzeugt, die gute Entgasungsergebnisse ermöglicht. Dies erlaube den Einsatz auch ungetrockneter Recyclingware und sorge für eine energieeffiziente Arbeitsweise der Gesamtanlage. Die große Variabilität der Komplettlinie rundet die Inline-Laminiereinheit ab, in der die Folien beispielsweise mit einer Barriereschicht versehen werden können, um die Haltbarkeit des Packgutes zu erhöhen, oder mit einer PE-Siegelschicht für die spätere Peel- bzw. Schweißbarkeit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite