Extrusion

Schläuche für das Reich der Mitte

Auch Mittelständler haben gute Chancen, in den weltweiten Markt vorzustoßen und dort erfolgreich zu sein – wie das Beispiel aus Halle an der Saale zeigt.

Ganz gleich, ob Dichtungen für Kunststoff-Fenster, Schläuche für medizinische Infusionen oder Kabelummantelungen, die Rubicon Gummitechnik und Maschinenbau entwickelt und baut Produktionsanlagen für diese Branche und exportiert sie nach eigenen Angaben in 50 Länder weltweit. Trotz der auf den ersten Blick eher bescheidenen Größe von 45 Mitarbeitern wird eine Exportquote von 80 Prozent erzielt. Kunden sitzen unter anderem in Indien, Russland, der Ukraine und in Brasilien.

Jüngster Auftrag ist eine Fertigungslinie für einen Zulieferer der Autoindustrie in China. Ein aufwändiges Projekt, handelt es sich dabei doch um eine komplexe Produktion, die zuvor in Halle konstruiert und getestet wurde. Rund ein Jahr hatte das Team die Anlage aus 14 Stationen inklusive Vernetzung konstruiert und gebaut. Produziert werden darauf im Reich der Mitte Schläuche für den motornahen Bereich in Diesel-Pkw. Die Anforderungen seien hier besonders hoch: Sie müssen hitze- und ölbeständig sein.

Mit der Entwicklung von Maschinen und Fertigungslinien hat das Unternehmen eine Nische besetzt, denn weltweit gibt es nur vergleichsweise wenige Wettbewerber. Das Exportgeschäft lief richtig an, als die Hallenser 2003 erstmals komplette Anlagen zur Extrusion von Gummiprofilen nach Saudi-Arabien und Russland lieferten. Seither haben rund 40 solcher Anlagen das Werk verlassen. Die längste bisher gebaute Fertigungslinie misst 90 Meter und arbeitet in Südkorea.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite