Schub für die Windenergie

Mehr Spannung am Kabel dank Extrusionstechnologie

HVDC-Verbindungen können Energie mit geringeren Verlusten über längere Distanzen transportieren und eignen sich daher für See- und Landkabel, einschließlich der Stromübertragung von Offshore-Windparks. Dank entsprechender Extrusionstechnologie ist es gelungen, ein Hochspannungs-Gleichstrom-Kabel für 640 Kilovolt Spannung zu bauen.

Ein Kabel für 3 Millionen Haushalte – das Rekordkabel kann etwa 3 Gigawatt Leistung übertragen. (Bild: Borealis)

Erstmals vorgestellt wurde das Kabel im Rahmen der Cigré Session in Paris, Frankreich, nachdem eine Spannung von 525 kV erzielt worden war. Die gleiche auf vernetztem Polyethylen (XLPE) basierende HVDC-Materiallösung hat jetzt die nächste Leistungsstufe mit 640 kV erreicht. Dies ist, laut Hersteller, die höchste Spannung, die jemals mit einer HVDC-Extrusionstechnologie erzielt wurde.

Das Spannungsniveau und die Robustheit des Kabelsystems wurden im Rahmen von Typen- und Eignungstests gemäß der Cigré-Empfehlung TB496 gezeigt. Diese Materialtechnologie ermögliche eine größere Übertragungskapazität über längere Distanzen, eine bessere Verbindungsflexibilität zwischen Ländern und Stromnetzen sowie eine optimierte Anbindung erneuerbarer Energiequellen an künftige Netzwerke.

Tatsächlich könne ein Paar extrudierter 640 kV-HVDC-Kabel mehr als 3 Gigawatt an Energie aus erneuerbaren Quellen übertragen, so das Unternehmen. Dies entspräche dem gemeinsamen Output der sechs größten Wasserkraftwerke in Schweden. Damit könne ein Paar dieser Kabel genügend Energie liefern, um beispielsweise rund drei Millionen Haushalte zu versorgen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite