Sensoren für die Extrusion

Quecksilberfreie Schmelzdrucksensoren

Für Extrusionsanlagen entwickelt wurde eine neue Baureihe von Schmelzdrucksensoren ohne Quecksilber. Sie sollen sich auch für hohe Temperaturen und explosionsgefährdete Bereiche eignen.

HIX steht für Hart, Atex und Impact, ein piezoresistives Funktionsprinzip ohne Übertragungsflüssigkeit für Betriebstemperaturen bis 350 Grad Celsius. © Gefran

In Kunststoff-Extrusionsanlagen ist das Messen des Massedrucks geschmolzener Polymere erforderlich, um konstante Materialeigenschaften und somit eine hohe Qualität des Endproduktes sicherzustellen. Für die Echtzeitüberwachung dieser Parameter bietet Gefran mit der HIX-Serie eine Baureihe von Schmelzdrucksensoren, die besonders sicher, umweltfreundlich und bereit für Industrie 4.0-Anwendungen sind. Außerdem gewährleisten sie zuverlässige und wiederholbare Prozesse.

Quecksilberfreien Schmelzdrucksensoren sind auch mit angesetzter Auswerteeinheit erhältlich. © Gefran

HIX (Hart, Impact, Atex) steht einerseits für das Hart-Kommunikationsprotokoll und andererseits für die die Atex-Zertifizierung, die den Einsatz der Druckmessumformer in explosionsgefährdeten Bereichen erlaubt. Impact-Sensoren zeichnen sich vor allem durch ein piezoresistives Funktionsprinzip aus, das ohne Übertragungsflüssigkeit auskommt und Betriebstemperaturen bis 350 Grad Celsius ermöglicht. Sie verfügen über eine bis zu 15-mal dickere Kontaktmembran als herkömmliche Sensoren. Der Druck wird mithilfe einer mikrobearbeiteten Struktur direkt auf das Sensorelement aus Silizium übertragen. Die Baureihe HIX mit Ausgang 4 bis 20 Milliampere deckt den Druckbereich von 0…10 bar bis 0...1000 bar ab und eignet sich für den Einsatz bei der Extrusion niedrigviskoser Kunststoffe.

Anzeige

Die neuen Schmelzdrucksensoren verfügen über eine interne Autokompensation bei Temperaturschwankungen und können damit die typische Drift herkömmlicher Sensoren aufgrund der Füllflüssigkeitserwärmung reduzieren. Sie sind Plc- und Sil2-zertifiziert, um Risikofaktoren im Produktionsprozess zu reduzieren. Damit sich die Komponenten schnell und einfach installieren lassen, bietet Gefran auch die passenden Flanschadapter an.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Produktion 4.0

OPC UA für Kunststoff- und Gummimaschinen

Im Jahr 2019 haben Euromap und die OPC Foundation die Joint Working Group „OPC UA Plastics and Rubber Machinery“ gegründet. Ziel der internationalen Gruppe ist es, weltweit einheitliche Schnittstellen für Kunststoff- und Gummimaschinen auf Basis von...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite