Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Extrusion>

Simona eröffnet Technologiezentrum für Extrusion in Kirn

Halbzeuge aus KunststoffSimona eröffnet Technologiezentrum für Extrusion in Kirn

Am Stammsitz Kirn hat Simona ein neues Technologiezentrum eröffnet. Gemeinsam mit der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, und weiteren Gästen aus Politik, Hochschule und Wirtschaft wurde die 10 Millionen-Euro-Investition offiziell in Betrieb genommen.

sep
sep
sep
sep
(v.l.): Ministerpräsidentin des Landes Rheinland Pfalz Malu Dreyer, Fredy Hiltmann (CFO), Wolfgang Moyses (CEO), Rolf Goessler (Vorsitzender des Aufsichtsrats), (Bild: Armin Seibert).

In dem fünfstöckigen Verwaltungsgebäude arbeiten Forschung und Entwicklung, Verfahrensentwicklung, Technikum, Labor und Arbeitsvorbereitung des Unternehmens räumlich konzentriert zusammen. Das schaffe kurze Wege und hohen Wissenstransfer. Die Produktionshalle ist mit modernen Extrusionsanlagen ausgestattet, die das Werkstoffportfolio erweitern und mehr Kapazitäten für Entwicklungsprojekte schaffen. Losgelöst von der eigentlichen Produktion können neue Verfahren und Materialien getestet werden.

„Das neue Technologiezentrum ist ein wichtiger Baustein unserer strategischen Neuausrichtung. Es versetzt uns in die Lage, Produkte schneller zur Serienreife zu entwickeln. Wir werden in Zukunft mit den modernen Produktionsanlagen im Technologiezentrum auch Hochleistungskunststoffe verarbeiten und neue Anwendungsfelder bedienen können. Für unsere Kunden sind wir damit ein Partner mit einem kompletteren Produktprogramm“, erklärte Wolfgang Moyses, Vorsitzender des Vorstandes der Simona AG.

Anzeige

K 2016, Halle 8a, Stand F32

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Anwendung von Plexiglas stretched als Windschutzscheibe und Canopy. (Bilder: Evonik)

Plexiglas in neuen AnwendungenEvonik baut Anlage für gereckte PMMA-Fliegwerkstoffplatten

Am Standort Weiterstadt nahe Darmstadt will Evonik einen „zweistelligen Millionenbetrag“ in eine neue Reck- und Polieranlage investieren, um die nach Unternehmensangaben weltweit größten Formate für gereckte PMMA-Platten nach Mil-P-25690 und EN 4366 produzieren zu können.

…mehr
Herstellung von Guss-Halbzeugen

Platten und RundstäbePolyamid-Halbzeuge automatisch produzieren und prüfen

Neue Anlagen sollen die flexible und effizientere Fertigung von Platten und Rundstäben aus Guss-Polyamid für verschiedene Anwendungsbereiche und in unterschiedlichen Dimensionen ermöglichen.

…mehr
Größere Bauteile als bisher lassen sich spanend aus POM-C produzieren. (Bild: Gehr)

Kunststoff-HalbzeugePOM-C im Großformat

Erstmalig, so gibt Hersteller Gehr bekannt, sei es gelungen, Vollstäbe aus POM-C mit 600 Millimeter Durchmesser zu extrudieren.

…mehr

Kunststoff-HalbzeugeSimona meldet steigende Umsätze

Der Simona Konzern meldet steigende Umsätze im dritten Quartal des laufenden Jahres. Die Wachstumsdynamik habe sich aufgrund der eingetrübten Weltkonjunktur zwar abgeschwächt, 86,7 Millionen Euro Umsatzerlöse liegen jedoch 12,0 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

…mehr

Innovative Kunststoffanwendungen werden...Produkt des Jahres 2014 gesucht

Der Startschuss für den Wettbewerb "Produkt des Jahres" des Pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff ist gefallen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen