Kapazitätserweiterungen

Stärkung des Projektgeschäfts bei Profilen

Zum zweiten Mal binnen zwei Jahren hat der Kunststoffprofile-Hersteller SLS seine Kapazitäten im Bereich Konfektionierung ausgebaut.

Besonders die Investition in eine neue Genauigkeitssäge sowie verfahrenstechnische Verbesserungen bei der Inline-Perforation lassen erkennen, wo dabei wichtige Schwerpunkte liegen: Die Realisierung endkonturennaher Schnittkanten und präziser Lochmuster ermöglicht unter anderem die Herstellung passgenauer Profile und Segmente, die keiner aufwändigen Nachbearbeitung mehr bedürfen und sofort eingebaut werden können.

Das aktuelle fertigungstechnische Leistungsspektrum der erweiterten Konfektionierung reicht nunmehr vom präzisen Längenzuschnitt der Kunststoffprofile und dem Setzen von Bohrungen oder Perforationen über Stanzungen bis zur spangebenden Bearbeitung wie Fräsen und Schleifen sowie Oberflächenveredelung. Die Werkstoffauswahl umfasst H-PVC, W-PVC, ASA, PE, PP, PS, SB, ABS und verschiedene Blends.

Wichtige Kompetenzbereiche innerhalb der Konfektionierung von SLS sind auch die Fertigbearbeitung von Kunststoffprofilen mit großen Querschnitten oder Durchmessern bis 400 Millimeter sowie die fügetechnische Vor- und Endmontage von Baugruppen nach den Vorgaben der Kunden. In vielen Fällen steht am Ende der kundenspezifischen Konfiguration außerdem das Markieren, Bündeln und Verpacken der fertigen Profile und Profilsysteme.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IKV-Fachtagung

FvK-Profile kosteneffizienter produzieren

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk der RWTH Aachen lädt am 9. Oktober 2018 zur Fachtagung Reactive Pultrusion nach Aachen ein, bei dem Fachleute aus Industrie und Forschung die neuen Entwicklungen vorstellen und...

mehr...
Anzeige

Extrusion

Schicht im Blaskopf

Mehr Durchsatz und weniger Wartung bei Südpack. Erstmals hat das Unternehmen Südpack, Hersteller mehrschichtiger Verpackungsfolien Blasköpfe seiner Extrusionsanlagen beschichten lassen.

mehr...

Bessere Linearführungen

Blasformanlagen leben länger

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen wurden Linearführungen mit längerer Lebensdauer installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite