Unternehmerpersönlichkeit verstorben

Trauer um Erna Starlinger-Huemer

Eigentümerfamilie und Mitarbeiter des Unternehmens Starlinger trauern um ihre Präsidentin und Seniorchefin Erna Starlinger-Huemer, die am 11. März 2017 im 82. Lebensjahr verstorben ist. 

Mit Erna Starlinger-Huemer verliert das Unternehmen die Seniorchefin und Präsidentin. (Bild: Starlinger)

Gemeinsam mit Ihrem Mann Franz X. Starlinger-Huemer schuf sie in den über fünf Jahrzehnten ihres Wirkens ein erfolgreiches Maschinenbau-Unternehmen, dass sich im Bereich Kunststoffverpackungen zu Weltspitze zählt.

Erna Starlinger-Huemer war, so das Unternehmen nicht nur Firmenchefin. Engagiert habe sie als „Grande Dame“ in der Männerdomäne Maschinenbau agiert. Mit ihrer einnehmenden Persönlichkeit und durch ihre vielen Reisen in Länder auf der ganzen Welt – oft als Mitglied österreichischen Handelsdelegationen – fungierte sie nicht nur als Botschafterin für Starlinger, sondern für den gesamten österreichischen Maschinenbausektor. Als Dank für ihre Verdienste wurde ihr das Große Silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite