Werkstoffentwicklung

Leistritz kooperiert mit UL Thermoplastics Testing Center

Unter dem Motto „Verarbeiten. Prüfen. Wissen.“ starteten die Leistritz Extrusionstechnik und das UL Thermoplastics Testing Center (UL TTC) ihre Partnerschaft „Wir haben an unserem Hauptsitz in Nürnberg zwar ein sehr gut ausgestattetes Technikum“, erklärt Leistritz-Geschäftsführer Anton Fürst, „doch durch die Kooperation bieten wir Kunden und Interessenten nun eine weitere Möglichkeit, ihr Material oder Verfahren direkt im Prüflabor im Chempark Krefeld-Uerdingen auf Herz und Nieren zu testen.“ Unterstützt wird die Kooperation von den Unternehmen Brabender Technologie mit ihren Dosierern und Econ als Hersteller von Unterwassergranulierungen.

Thorsten Niklas (Geschäftsführer UL International), Anton Fürst (Geschäftsführer Leistritz), Bernhard Hüppmeier (Brabender), Manfred Gebhart (Econ).

Im Labor steht ein Doppelschneckenextruder samt Dosiersystem und Unterwassergranulierung zur Verfügung, der sich für die Rezepturentwicklung und die Herstellung von Mustermengen und Kleinchargen eignet. Die Adaptierbarkeit dieser Anlage erlaube die individuelle Anpassung an die jeweilige Verfahrensaufgabe. Da das UL TTC ein nach ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflabor ist, stehen verschiedene akkreditierte Prüfverfahren zur Verfügung, darunter allein aus der Gruppe mechanische und rheologische Verfahren zählen 30 Prüfverfahren. Hinzu kommen physikalische, elektrische, optische und thermoanalytische Untersuchungsmethoden sowie Brand- und Bewitterungsprüfungen. Bestimmungen der Wärmeform- und Chemikalienbeständigkeit, der thermischen Alterung und der Verarbeitungsschwindung runden das Spektrum ab. Diese Kombination soll helfen, die Abläufe von der Materialentwicklung über die Prüfung bis hin zur Zertifizierung zu beschleunigen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubiläum bei Leistritz

80 Jahre Extrusion aus Nürnberg

Vor 80 Jahren entstand in Nürnberg der Urahne des heutigen ZSE Maxx-Doppelschneckenextruders. „In unserer langen Firmengeschichte haben wir viele technische Highlights gehabt, die die Basis unseres heutigen Erfolgs sind“, sagt Anton Fürst,...

mehr...

Doppelschneckenextruder

Die kleinste Doppelschnecke

„Dieser Doppelschneckenextruder ist die bisher kleinste Maschine, die Leistritz gebaut hat“, erklärt Albrecht Huber, Leiter Erzeugnisbereich Pharma bei der Leistritz Extrusionstechnik. Mit einem Durchsatz von 50 bis 1.000 g/h ist der ZSE 12 HP-PH...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff-Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite