Premiumanbieter

ARBURG GmbH + Co KG

Arthur-Hehl-Straße
72290 Loßburg
+49 7446 33-0

Produkte und Dienstleistungen

Produkte und Dienstleistungen der ARBURG GmbH + Co KG

ALLROUNDER

Die hydraulischen, hybriden und elektrischen ALLROUNDER umfassen ein Schließkraftspektrum von 125 bis 6.500 kN. Die horizontalen und vertikalen Spritzgießmaschinen lassen sich individuell ausstatten.

MULTILIFT

Mit den linearen MULTILIFT Robot-System lassen sich ALLROUNDER automatisieren. Der INTEGRALPICKER und Mehrachs-Roboter runden das Automationsprogramm ab.

ARBURG Leitrechner-System (ALS)

Mit dem MES-System ALS lässt sich die Spritzgießproduktion effizient planen und steuern. Dank des modularen Aufbaus ist das ALS individuell an die Bedürfnisse der jeweiligen Fertigung anpassbar.

ARBURG Turnkey Control Module (ATCM)

Für die individuell konzipierten ARBURG Turnkey-Anlagen gibt es das Scada-System ATCM. Es visualisiert den Gesamtprozess, führt Daten zusammen und leitet diese an ein auswertendes System weiter.

freeformer

Der freeformer ist ein offenes, additives Fertigungssystem für Bauteile aus bis zu drei Komponenten. Im AKF-Verfahren (ARBURG Kunststoff-Freiformen) werden original Kunststoffgranulate verarbeitet.

Assistenzpakete „4.“

Für ALLROUNDER gibt es die digitalen Assistenzpakete „4.set-up“, „4.start-stop“, „4.optimisation“, „4.production”, „4.monitoring” und 4.service“. Diese unterstützen den Bediener in jeder Situation.

Firmenpräsentation

Unternehmensbeschreibung

ARBURG gehört weltweit zu den führenden Maschinenherstellern für die Kunststoffverarbeitung. Das Portfolio umfasst ALLROUNDER Spritzgießmaschinen mit Schließkräften zwischen 125 und 6.500 kN, freeformer für die industrielle additive Fertigung, Robot-Systeme, kunden- und branchenspezifische Turnkey-Lösungen und weitere Peripherie.

In der Kunststoffbranche ist ARBURG Vorreiter bei den Themen Produktionseffizienz, Digitalisierung (Industrie 4.0) und Nachhaltigkeit. Alle digitalen Dienstleistungen sind im Kundenportal „arburgXworld“ gebündelt. Umweltschutz und schonender Umgang mit Ressourcen sind fest in der Unternehmensphilosophie verwurzelt. „arburgGREENworld“ fasst dabei alle diesbezüglichen Aspekte und Aktivitäten zusammen. Zentrales Ziel von ARBURG ist, dass die Kunden ihre Kunststoffprodukte vom Einzelteil bis zur Großserie in optimaler Qualität zu minimalen Stückkosten fertigen können. Zu den Zielgruppen zählen z. B. die Automobil- und Verpackungsindustrie, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik und der Bereich Weißwaren.

Für eine erstklassige Kundenbetreuung vor Ort sorgt das weltweite Vertriebs- und Servicenetzwerk: ARBURG hat eigene Organisationen in 26 Ländern an 34 Standorten und ist zusammen mit Handelspartnern in über 100 Ländern vertreten. Produziert wird ausschließlich im deutschen Stammwerk in Loßburg. Von den insgesamt rund 3.000 Mitarbeitern sind rund 2.500 in Deutschland beschäftigt, weitere rund 500 in den weltweiten ARBURG Organisationen.

ARBURG ist dreifach zertifiziert nach ISO 9001 (Qualität), ISO 14001 (Umwelt) und ISO 50001 (Energie).

mehr...
Management
Herr Eugen Hehl, Frau Juliane Hehl, Herr Michael Hehl, Frau Renate Keinath, Herr Gerhard Böhm, Herr Jürgen Boll
Beschäftigte
3000
Umsatz
754.000.000 EUR (2018)
Gründungsjahr
1923

Redaktionelle Berichte

Neues zu Automation und Turnkey (www.scope-online.de)

Erfolgreiche Technologie-Tage bei Arburg

Über 6.700 Gäste aus aus 53 Nationen informierten sich vom 15. bis 18. März auf den Technologie-Tagen bei Arburg über neueste Trends beim Spritzgießen und in der additiven Fertigung. Präsentiert wurden mehr als 50 Exponate in Aktion, die Effizienz-Arena mit dem Thema „Industrie 4.0 pragmatisch“, Turnkey-Spritzgießlösungen, das neue Arburg Prototyping Center für die additive Fertigung mit dem Freeformer sowie ein spezieller Servicebereich.

mehr...

Forschung an hochpräzisen und großflächigen... (www.kunststoff-magazin.de)

Fraunhofer IPT forscht mit neuer Spritzgießmaschine von Arburg

Das Fraunhofer IPT verfügt seit kurzem über eine neue elektrische Spritzgießmaschine von Arburg mit 320 Tonnen Schließkraft, die sich besonders für die Herstellung hochpräziser und großflächiger Optikkomponenten eignet. Es ist damit die einzige Forschungseinrichtung in Deutschland, die bereits eine Spritzgießmaschine dieser Baugröße für Forschungsprojekte und Bemusterungen optischer Komponenten einsetzt.

mehr...

Großserienprodukte veredeln (www.scope-online.de)

Arburg zeigt die gesamte Prozesskette auf der HMI

Zusammen mit Kooperationspartnern präsentiert Arburg auf der Hannover Messe, wie sich Großserienprodukte durch additive Fertigung mit Kunststoff so veredeln lassen, dass Hersteller daraus einen Mehrwert generieren können. Das Ziel, individuelle Kunststoffteile im industriellen Maßstab herzustellen, wird anhand einer Prozesskette mit Industrie 4.0-Technologie vorgestellt. Produziert werden „Lichtschalter-Wippen“ des namhaften Gebäudetechnik-Herstellers Gira.

mehr...

Spatenstich läutet Baubeginn ein (www.kunststoff-magazin.de)

Arburg erweitert seine Niederlassung in Tschechien

Am 14. Juli 2014 wurden mit dem Spatenstich die Bauaktivitäten in Tschechien offiziell eingeläutet. Durch den Erweiterungsbau vergrößert sich das bestehende Arburg-Gebäude in Brünn um 565 Quadratmeter auf über 1600 Quadratmeter deutlich. Die neuen Kapazitäten werden vor allem aufgrund der kontinuierlich steigenden Nachfrage nach kundenspezifischen Fertigungszellen benötigt.

mehr...

Spritzgießtechnik in Spanien (www.kunststoff-magazin.de)

25 Jahre Arburg Spanien

Am 5. Juni 2014 feierte Arburg das 25-jährige Bestehen seiner spanischen Tochtergesellschaft. Dem besonderen Anlass entsprechend fand die Jubiläumsfeier in der Kapelle von Barcelonas Museum für Zeitgenössische Kunst (MACBA) statt. Zu den Gästen zählten Kunden aus Spanien und Portugal sowie eine hochrangige Delegation des deutschen Arburg-Mutterhauses.

mehr...

Spritzgießmaschine (www.scope-online.de)

Energie sparen

Arburg ist ein Vorreiter in Sachen Energieeffizienz. Jüngstes Beispiel ist die Energiespar-Kampagne in Frankreich mit dem Energieversorger EDF Entreprises als Partner. Der zahlt in Frankreich bei der Anschaffung einer elektrischen oder hybriden Spritzgießmaschine eine Prämie.

mehr...

Kontakt und Standort

Standort