Anlagen für Automobilzulieferer

Kraussmaffei Reaktionstechnik kooperiert mit 3Con

Kraussmaffei will die Systemkompetenz im Bereich Interior-Trim stärken und künftig mit der 3Con Anlagenbau zusammenarbeiten. Das 1998 gegründete Unternehmen mit Sitz im österreichischen Ebbs zählt sich zu den führenden Anbietern von Anlagen für das Kaschieren, Umbugen und Thermoformen für die Automobilindustrie und deren Zulieferer.

Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der Kraussmaffei Gruppe (li.), und Hannes Auer, CEO und Gründer von 3Con.

Im Bereich Interior-Trim liefert die Kraussmaffei Reaktionstechnik Anlagen zur Produktion geschäumter oder hinterschäumter Teile mit hochwertigen Oberflächen wie Instrumententafeln, Türseitenverkleidungen, Türbrüstungen und Fenstereinfassungen. Dabei sieht sich das Unternehmen als Anbieter maßgeschneiderter Systemlösungen aus einer Hand, von Werkzeugen über Misch- und Dosieranlagen bis zum Equipment zum Beschneiden und Stanzen der Bauteile. Dank der Zusammenarbeit mit 3Con können man nun auch die Technologien Kaschieren, Umbugen und Thermoformen anbieten. Künftig wollen beide Unternehmen national und international eng im Vertrieb und bei der Projektierung zusammenarbeiten.

Nach eigenen Angaben beschäftigt 3Con rund 200 Mitarbeiter in ihrer Zentrale in Ebbs und unterhält weltweit Vertriebs- und Servicestützpunkte. Zum Produktportfolio zählen Anlagen für das Press- und Vakuumkaschieren, Umbugen, verschiedene Füge- und Niettechnologien und Stanzen im Verbund mit anderen Technologien sowie Montagelinien mit Antiknarz- und Clipapplikationen sowie das Heißluftschneiden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite