Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formen + Schäumen> Umformen und Spritzgießen

FIT-HybridUmformen und Spritzgießen

Der Lehrstuhl für Kunststofftechnik der Universität Erlangen beschäftigt sich unter anderem mit einem speziellen Hybrid-verfahren zur Produktion von Leichtbau-Strukturen.

sep
sep
sep
sep
FIT-Hybrid: Umformen und  Spritzgießen

Unter dem Begriff FIT-Hybrid entwickeln die Forscher ein Verfahren zur effizienten Herstellung tragender Leichtbau-Faserverbundstrukturen. Durch Umformen von Organoblechen und gleichzeitigem Spritzgießen in nur einem Verarbeitungsschritt sollen hochbelastbare, aber trotzdem leichte Bauteile geschaffen werden. Ausgezeichnete Gestaltungsfreiheit bei gleichzeitig hoher Steifigkeit zeichnet das FIT-Hybrid-Verfahren laut Institut aus. Zielanwendungen für das Verfahren liegen nicht nur in der Automobilbranche, sondern auch in anderen innovative Kunststoffanwendungen.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Kunststoffland NRW Tagung Leichtbau (Bild: Kunststoffland NRW)

Keimzelle für InnovationenKunststoff – Stahl – Automotive in NRW

Leichtbau ist und bleibt eine Schlüsseltechnologie für die Mobilität. Gerade hier hat Nordrhein-Westfalen mit seinen vielfältigen Kompetenzen in Industrie und Forschung einzigartige Voraussetzungen, um weltweit Spitzenpositionen einzunehmen.

…mehr
Composites-Anwendungen

Dosieren in der FvK-ProduktionComposites-Bauteile effizienter produzieren

Die Composites Fachmesse JEC diente als Plattform zur Präsentation von Anlagentechniken zum präzisen Dosieren bei der Produktion von Faserverbundbauteilen dienen.

…mehr
BMBF-Leuchtturmprojekt Relei

Leichtbau vorangetriebenSchäumformen – neue Möglichkeiten ausloten

Die Produktion leichter, jedoch sehr belastbarer Bauteile mit Hilfe des Spritzgieß-Schäumformens stand im Mittelpunkt einer Präsentation während der JEC. Erstmals zeigte das ILK das Schäumformen an einer komplexen Geometrie.

…mehr
Class-A Kotflügel von Magna Exteriors

Kunststoffe innen und außenNeue Leichtbaumöglichkeiten im Automobil

Polypropylen (PP) basierte Produktneuentwicklung einschließlich der Typen Fibremod Carbon Fibre Polypropylene (CFPP) und Daploy High Melt Strength (HMS) sollen im Rahmen der VDI Konferenz für Plastics in Automotive Engineering (PIAE) präsentiert werden.

…mehr
Kompetenzzentrum für Verbundwerkstoffe

Leichtbau im Auto vorantreibenMagna eröffnet in Deutschland Kompetenzzentrum für Verbundwerkstoffe

Das neue Kompetenzzentrum von Magna für Verbundwerkstoffe in Esslingen soll sich überwiegend auf die Entwicklung von Strukturelementen wie Hilfsrahmen und Karosserieteilen und Motorhauben konzentrieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen