Flugzeugkomponenten wirtschaftlicher fertigen

Laserprojektoren beschleunigen die Produktion von CFK-Teilen

Komplexe Geometrien der Komponenten für Helikopter oder Flugzeuge sind ohne lasergestützte Projektion schwieriger zu realisieren.

Beim tschechischen CFK-Teile-Hersteller LA Composite soll ein Laserprojektionssystem die Fertigung von Flugzeugkomponenten präziser machen, Verschnitt und Ausschuss vermindern und die Abläufe drastisch beschleunigen.

Die besondere Herausforderung liegt laut Unternehmen in der Positionierung der Prepreg-Stücke mit korrekter Ausrichtung und genau definierter Reihenfolge. Das soll die Lasertechnologie Composite Pro von LAP unterstützen. Mehr als die Hälfte Arbeitszeit könne durch Einsatz der Laserprojektion gespart werden. Spätere Nachbesserungen an defekten CFK-Teilen, die beispielsweise durch falsches Einlegen von Einsätzen, Kernen oder Verstärkungen entstanden sind, seien nun beinahe auszuschließen.

Die Projektoren ermöglichen es, die einzelnen CFK-Lagen der Teile exakt nach den Konstruktionsvorgaben zu legen. Mittlerweise seien die Geometrien der Komponenten beispielsweise für Helikopter oder Flugzeuge so komplex, dass die Produktion ohne lasergestützte Projektion beinahe unmöglich sei. Die Daten des 3D CAD-Modells werden als Projektionsmuster in die Projektionssoftware exportiert. Die Projektionen zeigen dem Anwender dann die genaue Position und Form der CFK-Schichten, Einbettteile und Sandwichkerne in der Fertigung an. Das umständliche manuelle Einmessen mit unhandlichen Schablonen ist damit passe. Die Integration der Technologie sei einfach gewesen.

Anzeige

Neben der Reduzierung der Fehlerquote registrierte der Anwender eine Erhöhung der Genauigkeit bei der Positionierung der Einsätze und Kerne der CFK-Teile vor allem bei sehr komplexen Geometrien. Nun denkt man im Unternehmen über den Einsatz der Laserprojektoren beim manuellen Beschneiden der CFK-Teile nach.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spaltimpränieranlage Fibershape

Schneller zur CFK-Haube

Eine neue Technologie soll die schnellere Produktion großflächiger Cfk-Bauteile ermöglichen. Komplette Fahrzeug-Motorhauben entstehen laut Entwicklermannschaft in 15 Minuten. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Composite Pro

Laser weisen den Weg

CFK-Produktion schneller und sicherer machenAirbus arbeitet an verschiedenen Standorten mit Laserprojektoren, die den Mitarbeitern beim Aufbau der CFK Bauteile mit Laserstrahlen in unterschiedlichen Farben die korrekte Lage und Ausrichtung der...

mehr...

Laser-Dickensensor Calix

Die Dicke in der Zange

Wie eine nach vorne offene Flachzange misst ein neuer Laser-Dickensensor platten- und bahnförmiges Material.Dabei kann es sich um Produkte aus Gummi, Metall und Kunststoff handeln. Verwenden ließe sich das neue Gerät ebenfalls für glattes, weiches,...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite