Formen, Schäumen, FVK

Im Kern Intelligenz und Schaum

Mitte Juni dieses Jahres konnte man sich in München über die Herstellung von Schaumkernrohren informieren, mit denen sich Kosten der Rohre ohne Qualitätsverlust erheblich drücken lassen sollen..

Etwa 90 Prozent der Herstellungskosten entfallen bei der Extrusion von Kunststoffrohren auf das Rohmaterial. Ganz sinnvoll also, hier den Sparstift anzusetzen. Nur wie? Eine Möglichkeit sind sogenannte PVC-Schaumkernrohre; doppelwandige Rohre also mit einem geschäumten Kern zwischen der kompakten Innen- und Außenwand.

Am 19. Juni demonstrierte Krauss-Maffei Berstorff am Standort München, wie sich solche Rohre wirtschaftlich fertigen lassen. Ausgestattet war die dafür eingesetzte Extrusionsanlage mit den Doppelschneckenextrudern KMD 90-36 B/R und KMD 75-36 B/R sowie mit dem neu konzipierten Mehrschichtrohrkopf KM 3 LRK 43. Produziert wurden bei einer Durchsatzleistung von 900 bis 1000 Kilogramm pro Stunde PVC-Schaumkernrohre mit einem Durchmesser von 400 und einer Wanddicke von 11,7 Millimetern.

Durch das Schäumen verringert sich die Dichte der Rohr-Kernschicht auf bis zu 0,6 Kilogramm pro Kubikdezimeter. Die Dichte des gesamten Rohrverbunds lasse sich so im Vergleich zu kompakten PVC-Rohren um bis zu 30 Prozent reduzieren – mit der entsprechenden Einsparung an Materialkosten. Verwendet werden solche PVC-Schaumkernrohre vorrangig als drucklose Abwasserohre.

Was Techniker und Kaufleute zusammenführt, ist die Kombination technischer und monetärer Vorteile: Zum einen sind die Rohre leichter. Weniger Materialeinsatz und damit eine direkte Kostensenkung sind die Folge. Ob sich Transportkosten verringern ist noch unbekannt. Auf jeden Fall aber werden die Monteure nicht traurig über das geringere Gewicht sein.

Anzeige

Die vorgestellte Anlage umfasste auch eine komplette Nachfolge bis hin zur Muffmaschine und zum Palettierer. Anschließend dann wurde die gezeigte Extrusionslinie im Rahmen eines Turn-key-Projekts an einen russischen Kunden ausgeliefert. Mehr dazu können Sie über unser Stichwort erfahren.


Fakuma, Halle A7, Stand 7205

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite