Witec, Fräsen von Kunststoffplatten

Sieben auf einen Streich

Ein neues Verfahren soll die Produktivität von Fräsmaschinen bei der Bearbeitung von Kunststoffplatten erhöhen.

Das patentierte Verfahren wurde an einer Flachbettmaschine erprobt. Je nach Materialdicke können laut Hersteller bis zu sieben Bauteile zugleich in einer Zustellung gefräst oder gebohrt werden. Ein in Rollen- oder Bogenformat erhältliches beschichtetes Spezialpapier wird zwischen das zu bearbeitende Plattenmaterial gelegt. Es verhindert ohne Klebstoff, aber in Verbindung mit einem pfiffigen Aufspannsystem, dass auch kleine Werkstücke nicht verrutschen. Durch Aufbau eines Luftkissens über einem frei beweglichen Niederhalter wird das Werkstück direkt an der Frässtelle stabilisiert. So werde jedes Bauteil sicher gespannt und ein Ausfransen an seiner Oberfläche soll nahezu vollständig vermieden werden. Der berührungslos arbeitende Niederhalter kompensiert laut Anbieter Toleranzen und Unebenheiten des Materials. Dadurch bleibe die Oberfläche frei von Kratzern. Nebenzeiten für Leerwege, Werkzeugwechsel und Positionierungen entfallen. Zeit und Energie werden gespart, weil die gleichzeitig produzierten Teile gemeinsam entnommen und weiter transportiert werden können.

Die Flachbettmaschinen der Baureihe Witec lassen sich modular mit Frässpindeln und Lasersystemen ausrüsten und verfügen über Zubehör wie Werkzeugwechsler, Mess- und Spannsysteme und verschiedene Möglichkeiten der Materialzuführung. Die Verfahrwege messen zwischen 800 × 1000 und 6000 × 4000 Millimeter, die Portalhöhen zwischen 60 und 800 Millimeter. Die Maschinen bieten Leistungen bis 20 kW und 500 bis 250.000 min-1. Zusätzlich oder alternativ sind Laser bis 5 kW Leistung erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PM3

Automatisierte CFK-Reparaturen

Eine 5-Achs Fräsmaschine zur präzisen Bearbeitung Kohlenfaser verstärkter Werkstoffe kann, beispielsweise für Reparaturen, mobil oder stationär eingesetzt werden.Ein Einsatzbereich der mobilen 5-Achs Fräsmaschine ist das automatisierte Schäften von...

mehr...

Automatisierung

Am Ende wird alles gut

Eine Anlage zur automatischen Endenbearbeitung von PVC-Profilen arbeitet als schablonenlose Kopierfräse und ermöglicht die Programmierung individueller Fräsungen, Ausklinkungen und Bohrungen direkt an einem Touchscreen.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite