Additive Technologien

Individuelle Filamente für den 3D-Druck

Filamente für anspruchsvollere Anwendungen sollen in breiter Vielfalt auf der K 2016 in Düsseldorf zu sehen sein.

Auch nachleuchtende Filamente bieten interessante Einsatzmöglichkeiten. (Bild: Herz)

ABS, PLA, PMMA, HIPS, PVA, PA-6.66, PP, TPE, PETG und PC/PBTP-Qualitäten werden standardmäßig in den Durchmessern 1,75 und 2,90 Millimeter sowie in verschiedenen Farben und auf verschiedenen Spulengrößen angeboten.

Darüber hinaus seien anwendungsspezifische Filamententwicklungen möglich. Verschiedene Basiskunststoffe, Additive, Farben und Durchmesser ermöglichen die Anpassung des Werkstoffs an die jeweilige Aufgabe.

K 2016, Halle 11, Stand A25

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schneller zum Bauteil

Verzug beim 3D-Druck simulieren

Eine neue Prozesssimulationslösung für die additive Fertigung (AM) soll den Verzug beim 3D-Druck präziser prognostizieren und somit die Optimierung im Vorfeld ermöglichen. Das Produkt ist in die End-to-End-Lösung von Siemens für die additive...

mehr...
Anzeige

Messe zum 3D-Druck

Formnext 2018 meldet Halle 3 ausverkauft

Rund zehn Wochen vor Messestart meldet Mesago, dass beide Ebenen der Messehalle 3 mit erwarteten 550 Ausstellern und 36.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche vollständig belegt sind. Darunter sind 165 Neuaussteller aus 26 Nationen. Damit verzeichne...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite