Formen, Schäumen, FVK

Folien sauber stanzen

Präziser Schnitt – und das auf lange Zeit, sind die beiden wichtigsten Eigenschaften von Folienstanzen für die Verpackungstechnik.

Präzise gefertigte Streifen- und Zahnmesserstanzen von T+S, nach Unternehmensangaben ausgelegt auf lange Lebensdauer, lassen sich in Verpackungslinien einbinden oder in die Aufhängung und den Kniehebelantrieb herkömmlicher Quetschstanzen integrieren. Stahlträgerteile und Schneideeinheiten bestehen aus hochfestem Werkzeugstahl oder, auf Kundenwunsch, aus pulvermetallurgischen Stählen, um vollständige Rostfreiheit garantieren zu können. Die Schneidepräzision garantiere exakte und saubere Schnittkanten und nahtlose Radienübergänge. Quetschränder und Engelshaare werden vermieden. Dank fallender Stanzkante können die meisten Hart- und Weichfolien im Lebensmittelbereich bearbeitet werden. Garantiert werden zwei Millionen Schnitte bis zum ersten Nachschärfen des Werkzeugs; bei guter Wartung seien bis zu sechs Millionen Hübe bei gleichbleibender Schnittqualität möglich.

Das Konstruktionsteam entwickelt auf Wunsch auch Werkzeuge für Sonderkonturen. Dadurch kann der Kunde seinem Produkt eine individuelle Note verleihen und dafür sorgen, dass es sich optisch und qualitativ von der Konkurrenz abhebt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite