Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formen + Schäumen> Variable KLT-Box dank Thermoformen

Thermobehäler KLT-Behälter, VarioboxxVariable KLT-Box dank Thermoformen

Eine spezielle Variante der in Automobil- und deren Zuliefererindustrie weit verbreiteten KLT-Boxen soll nicht nur Material einsparen, sondern auch einige Anwendungsvorteile bieten. Ein Kernelement der patentierten Box entsteht im Blasformen.

sep
sep
sep
sep
KLT-Boxen

Hergestellt werden die Komponenten der sogenannten Varioboxx in zwei Verfahren. Die offene, aus Rahmen und Rippen bestehende Trägerbox, die für die Stabilität sorgt, wird als Standardteil spritzgegossen. Die darin einsetzbaren transparenten und individuell gestaltbaren Inlays zur Teileaufnahme und der staubdicht abschließende Deckel entstehen durch Thermoformen. Entwickler und Hersteller Varioplast nutzt dafür eine Plattenformmaschine Illig UA 100g neuester Bauart. Die ursprünglich für den eigenen Bedarf entwickelten, patentierten Boxen werden inzwischen in drei Größen angeboten.

Im Vergleich zur massiven, komplett im Spritzgießverfahren hergestellten Ausführung, werden dank geringerem Gewicht bei der Herstellung rund zwei Kilogramm CO2 eingespart. Als Ausführung im 1/4-Europalettenmaß wiege sie 1,5 Kilogramm.

Anzeige

Die Trägerbox, ein Spritzgießteil im 1/4- oder 1/8-Europalettenmaß ist blocklagergeeignet, in individueller Einfärbung und als Rezyklat-Variante erhältlich. Die in die Trägerbox einsetzbaren transparenten Inlays können individuell gestaltet werden, um Volumennutzung und Halt der darin bevorrateten und transportierten Produkte aufeinander abzustimmen. Wie der staubdicht abschließende Boxendeckel, lassen sich diese Inlays kostengünstig als Thermoformteile herstellen. Da kommt die neue Hochleistungs-Thermoformmaschine ins Spiel. Kurze Umrüstzeiten und hohe Prozesskonstanz sollen auch auf individuelle Anwendungen zugeschnittene Inlays in mittleren bis kleinen Losgrößen wirtschaftlich und mit hoher Formteilqualität ermöglichen. Ausgelegt ist die Maschine für die Verarbeitung von Platten und Folien auf einer Formfläche bis 960 × 660 Millimeter.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Ceracon

Maschinenbauer stärkt AsiengeschäftCeracon schließt Partnerschaft mit AGA Shanghai

Das Weikersheimer Maschinenbauunternehmen Ceracon ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen AGA eingegangen. Das Unternehmen soll im asiatischen Raum Sales- und Servicedienstleistungen für das Unternehmen anbieten.

…mehr
Thermo Foamer

Stoffschlüssige VerbindungenStoffschlüssige Verbundteile aus integriertem Prozess

Die Produktion von Leichtbau-Komponenten durch die Verbindung der Verfahren Schäumen und Spritzgießen wurde auf der Fakuma gezeigt. Bei der Zusammenführung von Schäumen und Spritzgießen dient der Prozess als ein dem Spritzgießen vorgelagertes Schäumverfahren.

…mehr
Polyurethanschaumdichtung

Schaumdichtung für alle BranchenMit PUR-Technik dicht wie Silikon

Unter dem Namen FIP CC-Technologie (Formed-In-Place Closed-Cell) soll zur Fakuma eine Technologie vorgestellt werden, die die hohe Wasserdichtigkeit der Silikon-Welt mit den attraktiven Materialkosten der Polyurethan-Welt zusammenbringt.

…mehr
Dosieranlage Pure Mix Compact

Kompaktanlage für das SchäumenPUR für die Bühne

Auf der Polyurethanes Solutions Expo (PSE) Ende Juni 2017 in München soll erstmals eine speziell für die Bühnenaufstellung konzipiert Dosieranlage gezeigt werden.

…mehr
Schwenkbar von 0 bis 90 Grad und damit individueller einstellbar: Der neue Lenkrad-Formenträger. (Bild: Kraussmaffei)

LenkradfertigungRunde Lösung

Das Umschäumen von Lenkrädern soll ein neuer Formenträger mit vergrößertem Schwenkwinkel flexibler und ergonomischer machen – und zusätzlich die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen