Kunststoff versus Glas

Premium-Verpackung auch für Heißabfüllung

Bruchsicher, transparent und mit hoher Sauerstoffbarriere – die Kavoblow-Kunststoffflasche ermöglicht auch die Heißabfüllung.

Die in einer Spritzstreckblas-Technologie entstandene Flasche weist gute Barriereeigenschaften auf. (Bild: Greiner)

Das deutsche Lebensmittelunternehmen Develey setzt in Polen für sein Premium-Ketchup auf eine Kunststoffflasche von Greiner Packaging. Sie wird im Kavoblow-Verfahren produziert, einer Weiterentwicklung des einstufigen Spritzstreckblasens: Das Verfahren ermöglicht laut Unternehmen kürzere Fertigungszeiten, hohe Qualität ohne Schlagmarken und hohe Formflexibilität. In Kombination mit MBT weise die Verpackung eine höhere Sauerstoffbarriere auf, das Ketchup sei dadurch besonders lange haltbar – auch ohne Zusatz von Konservierungsstoffen.

Die Barriere-Schicht wird direkt im Spritzstreckblas-Verfahren eingebracht, das garantiere eine effiziente Produktion. Außerdem ist die Flasche transparent und temperaturstabil – und damit für Heißabfüllung geeignet. Diese Kombination sei bisher nicht auf dem Markt gewesen und das Produkt daher innovativ und einzigartig. Die Kavoblow-MBT-Technologie verspricht demnach eine garantiert geschlossene EVOH-Schicht im Bereich des Anspritzpunkts am Boden, auch das unterscheide die Flasche von herkömmlichen Lösungen. Gerade Produkte, die heiß abgefüllt werden und an die der Kunde hohe Transparenzansprüche stellt – wie bei Saucen- und Ketchupflaschen – können mit Kavoblow MBT in vielen Designvarianten hergestellt werden.

Anzeige

Die Marke verzichte auf Konservierungsmittel und verwende eine besonders hohe Konzentration an Tomaten – die Verpackung muss deshalb eine sehr gute Sauerstoffbarriere aufweisen. Mit der hier eingesetzten Technologie sei Kunststoff auch bei den erhöhten Anforderungen an Funktion und Design und eine echte Alternative zu Glas. Die Flasche auch PP und EVOH mit 535 Gramm Inhalt wird mit einem Drehverschluss aus PP geliefert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite