Verpackungs- und Automobiltechnik

Kiefel meldet erfolgreichstes Geschäftsjahr

Das hinsichtlich Umsatz und Auftragseingang stärkste Jahr der Unternehmensgeschichte meldet die Kiefel GmbH für 2014. Der Umsatz einschließlich Tochtergesellschaften legte nach Unternehmensangaben um rund 20 Prozent auf deutlich über 100 Millionen Euro zu, der Auftragseingang auf mehr als 120 Millionen Euro. Damit sei das bisherige Rekordjahr 2013 übertroffen worden.

Stammsitz von Kiefel in Freilassing. (Quelle: Kiefel)

Europa ist für Kiefel weiterhin der bedeutendste Absatzmarkt, hier sei der Umsatz um über 50 Prozent gestiegen. Im US-amerikanischen Markt setzte sich die Erholung nach der Finanz- und Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre fort, das Umsatzplus betrug den Angaben zufolge rund 30 Prozent. Das neue Kiefel Technology Center im Bundesstaat Michigan werde zudem im Automobilbereich weitere vielversprechende Möglichkeiten eröffnen. Auch in Asien, besonders deutlich in China und Indonesien, seien Umsatz und Auftragseingang gesteigert worden. Neben der positiven Entwicklung der Automobilindustrie in China habe die wachsende Nachfrage nach Medizintechnik zum Wachstum beigetragen.

Als Gründe für die erfreuliche Geschäftsentwicklung sieht Kiefel zahlreiche Neuentwicklungen in den Schlüsseltechnologien Fügen und Formen von Folien für die vier Unternehmensbereiche Automobil-, Verpackungs-, Kühlschrankindustrie und Medizintechnik. Dazu gehören Hochgeschwindigkeitsformanlagen zur Herstellung von Trink- und Jogurt-Bechern, Maschinen zur wirtschaftlichen Produktion von SB-Verpackungen für Frischfleisch, Obst, Salate und Fertiggerichte, Schweißanlagen zur Fertigung medizinischer Artikel wie Blut- und Infusionsbeutel und neue Technologien zur Herstellung hochwertiger Innenverkleidungsteile im Fahrzeugbau. Der Automobilbereich wurde zudem durch die Übernahme des tschechischen Unternehmens SWA, eines Spezialisten für Stanz- und Presstechnik, gestärkt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungstechnik

Führungswechsel Marbach Werkzeugbau

Der Marbach Werkzeugbau, Hersteller von Thermoform- und Stanzwerkzeugen für die Kunststoffindustrie, hat seit 1.1.2017 einen neuen Geschäftsführer. Klaus Schwally (47) übernimmt die Aufgabe von Hans Masche, der Ende Februar 2017 in den Ruhestand...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite