Verpackungstechnik für Asien

Illig stärkt Präsenz in China

Noch während der K 2016 in Düsseldorf unterzeichneten Illig und Vertreter der chinesischen Provinzregierung „Administrative Committee of Zhejiang Haining Economic Development Zone“ einen Vertrag zum Aufbau eines Customer Relation Centers mit Showroom für Thermoformmaschinen und Thermoformwerkzeuge.

Unterzeichnung des Vertrags mit Vertretern der chinesischen Provinzregierung zum Aufbau eines Customer Relation Centers mit Showroom für Thermoformmaschinen und Thermoformwerkzeuge.(Bild: Illig)

Im Industriepark in Haining sollen sich Unternehmen der kunststoffverarbeitenden und -zuliefernden Industrie ansiedeln. „Wir werden von Haining aus unsere Kunden in China im Umgang mit der Thermoformtechnik schulen und Vor-Ort-Serviceleistungen anbieten“, begründet Geschäftsführer Karl Schäuble diese Entscheidung. Im Zuge der Vereinbarung ist die Gründung der Niederlassung China als 100-prozentige Illig-Tochter vorgesehen. Der Standort Haining in der Provinz Zhejiang im Yangtze-Delta liege logistisch ideal zwischen den Großstädten Hangzhou und Shanghai. Der neue Stützpunkt koordiniert zentral den Service für Maschinen in China und ist für die Betreuung der Kunden vor Ort zuständig.

Außerdem vereinbarte Illig die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Zhejiang Wankai New Material, einem der nach eigenen Angaben führenden chinesischen PET-Produzenten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungstechnik

Führungswechsel Marbach Werkzeugbau

Der Marbach Werkzeugbau, Hersteller von Thermoform- und Stanzwerkzeugen für die Kunststoffindustrie, hat seit 1.1.2017 einen neuen Geschäftsführer. Klaus Schwally (47) übernimmt die Aufgabe von Hans Masche, der Ende Februar 2017 in den Ruhestand...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite