Spritzgießwerkzeugbau

Annina Schopen,

Auf den Lieferanten kommt es an

Werkzeug- und Formenbauer müssen ihre Projekte mit kurzen Durchlaufzeiten, niedrigen Kosten, aber dennoch in der geforderten Qualität bauen. Meusburger bietet seinen Kunden einen Komplettservice. Bei DTL wurde so ein bestehendes Spritzgießwerkzeug mit einem smarten 16-fach-Heißkanalsystem ausgestattet.

Herr Teßmann (l.), Herr Schmidt und Herr Cuba (r.) stehen am Meusburger-Montagetisch mit Werkzeug für die Medizintechnik. © Meusburger

Die Unterstützung des Lieferanten spielt im Werkzeug- und Formenbau eine entscheidende Rolle, denn je vernetzter die Leistungen des Lieferanten sind, umso mehr profitiert der Formen- oder Werkzeugbauer. Dass diese Situation für beide Seiten Vorteile hat, zeigt die Zusammenarbeit zwischen der Firma DTL Werkzeugbau und Meusburger.

Das 1990 gegründete Unternehmen DTL mit Sitz in Ludwigsfelde hat 13 Mitarbeiter. Die Kernkompetenz des Herstellers ist der Neubau von Spritzgießwerkzeugen mit allem, was dazugehört. Von Reparaturen über Service bis hin zur Instandhaltung bietet DTL alles, was in Bezug auf Spritzgießwerkzeuge nötig ist. Der Kundenstamm ist mittlerweile vielseitig, neben der Hauptbranche Medizin finden sich beispielsweise die Bereiche Elektro und Automotive. Das Unternehmen ist bekannt dafür, stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen zu sein.

Spritzgussteile für die Medizinbranche

Eine dieser Herausforderungen ist das Fertigen von Spritzgussteilen für die Medizinbranche. Gespritzt wird dabei ein Behältnis für Laborproben, wie beispielsweise DNA- oder auch PCR-Analysen. Die Ansprüche an das Werkzeug sind also entsprechend hoch. Für die neue, etwas kleinere Version der Spritzgussteile sollte nach Möglichkeit auch das Spritzgießwerkzeug inklusive Heißkanal kleiner werden. Im konkreten Fall ist ein Heißkanal aufgrund der hohen Stückzahlen, den verringerten Zykluszeiten sowie dem Materialverbrauch allerdings die beste Lösung.

Anzeige

Im Gespräch zu diesem Projekt zwischen Meusburger und DTL entstand die Idee, in das bestehende Spritzgießwerkzeug ein komplettes 16-fach-Heißkanalsystem mit Smartflow-Verteilertechnologie einzubauen. Unterstützt wurde das Unternehmen hierbei von Fabian Lünse und Christine Andörfer, Fachexperten für Heißkanaltechnik bei Meusburger.

Heiße Seite mit 16-fach-Nadelverschluss. © Meusburger

Die Smartflow-Verteilertechnologie eröffnet Möglichkeiten, die mit herkömmlich gebohrten Verteilern nicht realisiert werden können. Die jeweils individuelle Heißkanallösung insbesondere für hochfachige Spritzgießwerkzeuge hat stets den minimalen Platzbedarf und die maximale Formteilqualität im Fokus. Die Vorteile der Smartflow-Verteilertechnologie liegen laut Meusburger bei einer besonders guten Schmelzeführung und Balancierung, sehr guten Fließkanaloberflächen, kompakten Abmessungen sowie geringen Überständen und der Verfügbarkeit von verschiedenen Stahlqualitäten. Es gibt sie für Schussgewichte von 0,5 bis 30 Gramm, für Düsenabstände ab 23 Millimeter Düse zu Düse und in den Bauarten geschraubt oder schiebedicht.

„Das Werkzeug produziert nun schon seit einiger Zeit und alles läuft super, da gibt es nichts zu beanstanden“, freut sich Herr Bree, zuständig für Arbeitsvorbereitung, Einkauf und Technologie bei DTL. Doch nicht nur die Produktion läuft zuverlässig, auch bei der Wartung kann Meusburger den Werkzeugbauer mit der Smartfill-Düse überzeugen, wie Herr Bree bestätigt: „Die Düse ist sehr wartungs- und servicefreundlich, Standard-Ersatzteile sind stets verfügbar und schnell lieferbar.“

Die gute Zusammenarbeit zwischen DTL und dem Heißkanalexperten aus Viernheim mit Hauptsitz in Wolfurt, Österreich, beruht nicht nur auf diesem Projekt. Nachdem Meusburger den Bereich Heißkanal in das Produktportfolio aufgenommen hatte, probierte DTL die erste Einzeldüse aus und war überzeugt vom Ergebnis. Zufrieden mit dem partnerschaftlichen Verhältnis zeigt sich auch Herr Schinke, zuständig für Konstruktion bei DTL: „Die Zusammenarbeit läuft bestens, der Außendienst von Meusburger ist stets zur Seite und jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner.“

Alles aus einer Hand

16-fach-Heißkanalverteiler, Außenab­messungen 100 mal 230 mal 40 Millimeter. © Meusburger

Aus Sicht des Werkzeugbauers liegen die Vorteile der Systeme von Meusburger vor allem in der kompakten Ausführung und der individuellen Anpassbarkeit auf jede Anforderung. Dass Meusburger als zuverlässiger Partner in der Branche gilt, zeigt sich nicht nur bei der Firma DTL. Auch der Spritzgießer Cuba Kunststofftechnik ist begeistert von der Zusammenarbeit. Ihn hat die persönliche Beratung überzeugt, wie Geschäftsführer Herr Cuba lobt: „Wir fühlen uns von den Mitarbeitern sehr gut betreut. Wir sind vollumfänglicher Meusburger-Kunde, wo immer es möglich ist. Von Hochtemperatur-Schläuchen bis zu Produkten zur Temperierung nutzen wir nahezu alles. Sogar einen Montagetisch von Meusburger haben wir für kleinere Reparaturarbeiten im Einsatz.“ Und nicht nur Cuba, auch das Konstruktionsbüro Schmidt, das beim beschriebenen Projekt als Konstrukteur fungierte, schätzt die Zusammenarbeit mit Meusburger.

Den größten Vorteil in der Zusammenarbeit mit Meusburger sieht DTL beim Lieferanten als Komplettanbieter. Sowohl die umfangreiche Produktpalette als auch die kompetente Unterstützung bei der Konstruktion und die persönliche Beratung zeichnen den Heißkanalexperten hier aus. Auch die hohen Lagerkapazitäten und die dadurch schnelle Lieferung sind ein großer Pluspunkt der Kooperation. Und nicht zuletzt ist die Firma DTL überzeugt von der Qualität der Meusburger-Produkte. Der Werkzeugbauer setzt daher auch auf weitere Produkte, wie beispielsweise den Montagetisch, die Ablängmaschine, zahlreiche Werkstattbedarf-Artikel und Produkte für die Oberflächenbearbeitung. Herr Teßmann, Geschäftsführer bei DTL, zeigt sich mehr als zufrieden: „Mit Meusburger haben wir einen starken und kompetenten Partner an unserer Seite. Im Produktportfolio ist alles zu finden, was wir für unsere Projekte benötigen, was nicht nur Kosten, sondern auch eine Menge Zeit bei der Umsetzung unserer Projekte spart.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Optische Bauteile

Hochglanzfräsen mit nur einem Werkzeug

Optische Bauteile verlangen besonders hohe Qualitäten der Kavitätenoberflächen – bis hin zum Hochglanz. Mit Hilfe eines speziellen Kugelfräsers gelingt es dem Formenbauer und Verarbeiter RSD Polytec, beim Feinschlichten mit nur einem Werkzeug auch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige