Aluquik Solid

Vorteilhafte Vorrichtungen

Kostengünstige Alternativen zu den klassischen Vorrichtungssystemen sollen Vorrichtungs-Baukästen bringen, die ein weiteres Mal neuen Anforderungen angepasst wurden.

Auf der Control 2010 wurden die beiden neuen Vorrichtungssysteme Aluquick Solid and Alufix Eco vorgestellt. Ersteres zielt auf komplexe Vorrichtungen im Pkw-, Lkw- und Aircraftbereich, während das zweite parallel zum Alufix Classic System eingesetzt werden kann. Beiden gemeinsam sind laut Anbieter Witte erhebliche Kosteneinsparungen und die Kompatibilität zum Classic-System. Es können auch beide Systeme kombiniert eingesetzt werden. Vor allem große Vorrichtungen wie Kuben, die hohe Formstabilität erfordern, soll das Solid-System abdecken und die herkömmlich eingesetzten schweren Stahlkonstruktionen ersetzen. Etwa eine Gewichtshalbierung sei möglich, was deutliche Erleichterungen bei Handling und Transport bedeutet. Basis ist ein Nutenstrangpressprofil mit Rasterungen. Hier durch können bei der Vorrichtungserstellung die Komponenten je nach Bedarf sowohl rasterübergreifend innerhalb der Nut als auch wiederholgenau im Raster positioniert werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Profilen garantiere Aluquick hohe Reproduzierbarkeit der Messaufnahmen sowie eine spätere Weiterverwendung der Profile für andere Vorrichtungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Internationaler Formenbau

Neuer COO bei Haidlmair

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2020/21 am 1. April hat Heinz Klausriegler die Position des COO beim Formenbauer Haidlmair im österreichischen Nußbach erweitert. Er führt somit in einer Doppelspitze mit Mario Haidlmair, der weiterhin als CEO fungiert.

mehr...

Gegen Corona

Schutzmasken-Werkzeug im Eiltempo produziert

Schutzmasken braucht das Land. Ein deutscher Kunde des österreichischen Formenbauers Haidlmair möchte in Kürze eine neuartige Schutzmaske produzieren und hat dafür ein Werkzeug geordert. Bei diesem Produkt handelt es sich um eine zweiteilige Maske...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Qualitätssicherung

Haidlmair übernimmt Testify

Den Linzer Softwareanbieter Testify, Entwickler der gleichnamigen Software zur digitalen und mobilen Qualitätssicherung, wird komplett vom Formenbauer Haidlmair übernommen. Bislang war Testify eine Tochter von Dataformers, an dem Haidlmair mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige