Kaltkanalverschluss mit elektronischer Steuerung

Elektronisch ist besser

Die Reproduzierbarkeit des Prozesses verbessern soll eine elektronische Verstell- und Bedienmöglichkeit für einen bereits bewährten Kaltkanal-Nadelverschluss.

Die externe Bedieneinheit wird per Datenkabel mit dem Kaltkanal-Nadelverschluss verbunden. Über einen Touch-Screen kann jede einzelne Nadelverschlussdüse bzw. Durchflussmenge im Spritzprozess exakt eingestellt werden. Sobald die Einstellungen optimiert, also alle Kavitäten voll und gratfrei sind, können die Daten projektbezogen gespeichert werden. Die Bedieneinheit ist nur während der Einstellphase mit dem Kaltkanal verbunden und kann somit die Einstellungen und Daten vieler Formen verwalten. Während der laufenden Produktion sind keine Einstellungen mehr am Kaltkanal erforderlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kaltkanal-Nadelverschluss

Elektronische Option

Der Einsatz innovativer Elektronik zum Einstellen der Nadelverschlussdüsen in Heißkanalsystemen bringt Vorteile.Der Reproduzierbarkeit von Prozessen und Einstellungen kommt heutzutage immer mehr Bedeutung zu.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige