Maschinenprogramm Kunststofftechnik

Mehr Maschinen für die K-Branche

Zur Fakuma wird es einen Querschnitt von Maschinen – der zur deutschen SCM Group gehörenden italienischen CMS Plast S.r.l. zu sehen geben. Anlass: Der über die deutsche Gruppe organisierte Vertrieb der Anlagen startet.

Vertrieb und Service sollen laut Unternehmen über das bestehenden SCM-Vertriebsnetzwerk sowie Handelspartner aus der Branche abgewickelt werden. Neu ist der Kontakt von SCM zu Kunststoffbe- und -verarbeitenden Unternehmen nicht: Seit Jahren wird die Branche mit CNC-Bearbeitungszentren sowie Sägen und Fräsmaschinen beliefert. Zum Angebot von CMS Plast zählen unter anderem:

  • und Bearbeitungsmaschinen
  • Fräs- und Wasserstrahlbearbeitung
    • Wasserstrahlschneidmaschinen
  • Komponente und Bearbeitungseinheiten
  • sowie CAD-CAM-Programme.

Das Sortiment zeichnet sich laut Anbieter durch branchenspezifische Lösungen und integriertes Know-how für die optimierte Kunststoffbearbeitung aus.


Fakuma Halle A1, Stand 1403

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Internationaler Formenbau

Neuer COO bei Haidlmair

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2020/21 am 1. April hat Heinz Klausriegler die Position des COO beim Formenbauer Haidlmair im österreichischen Nußbach erweitert. Er führt somit in einer Doppelspitze mit Mario Haidlmair, der weiterhin als CEO fungiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegen Corona

Schutzmasken-Werkzeug im Eiltempo produziert

Schutzmasken braucht das Land. Ein deutscher Kunde des österreichischen Formenbauers Haidlmair möchte in Kürze eine neuartige Schutzmaske produzieren und hat dafür ein Werkzeug geordert. Bei diesem Produkt handelt es sich um eine zweiteilige Maske...

mehr...