Neue Angusstechniken

Thema Angusstechnik

Nach wie vor bietet die Angusstechnik offensichtlich viel Potenzial für technische Weiterentwicklungen, um Formenbauern und Verarbeitern bessere und effizientere Lösungen zu ermöglichen.

So ermöglicht es der patentierte Schnellwechseleinsatz Fastin, Angusseinsätze auf der Maschine von der Formtrennung aus zu wechseln. Der geteilte Angusseinsatz (Bild), bestehend aus einem Sockel, der vom Einsatzboden aus eingesetzt wird. Mit einem dem Bananen-Anguss angepassten Werkzeug ist der runde Angusseinsatz über einen speziellen Verriegelungsmechanismus zu wechseln. Bei Bemusterungen und Kleinserien können damit die Anwender deutliche Zeiteinsparungen erreichen. In Kooperation mit der HTW Aalen, Master-Studiengang Polymer Technology, wurden verschiedene Geometrien, wie auch die verwendeten Angusseinsatz-Materialien analysiert. Zur Euromold bietet Nonnenmann eine unterstützende Matrix, mit Informationen zu den zu spritzenden Kunststoffen, den dazu passenden Geometrien und zu verwendenden Materialien für den Angusseinsatz.

In Verbindung mit dem Werkzeugkonzept Isowe1 wurde ein Angusseinsatz für die Tunnelanbindung entwickelt. Er wurde rheologisch optimiert und kombiniert den Stauboden mit einem sanften Übergang auf eine fast kreisrunde Anbindung am Artikel. Durch die spezielle Übergangskontur ergeben sich keine Messerkanten quer zur Fließrichtung und so ist bei Einhaltung des richtigen Angussdurchmessers die Scherrate im Kunststoff minimiert. In Kombination mit den gegen Abrasion hochbelastbaren Stählen sind auch für hochverstärkte Werkstoffe mit über 50 Prozent Glasfasern verschleißarme Lösungen möglich. Der Hersteller hat sich entschieden, für die Angusseinsätze hochbelastbare Stähle einzusetzen. Diese bestechen bei hohen Härten mit einer hohen Wärmeleitfähigkeit und Zähigkeit. Die Werte der Wärmeleitfähigkeit liegen dabei etwa doppelt so hoch wie bei einem herkömmlichen 1.2343ESU.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Melt-Disk Anguss

Heißkanäle für kleine Teile

Ein Angusssystem speziell für die Herstellung kleiner Bauteile kann Systemlösungen mit maximal 192 Kavitäten versorgen.Hauptkomponente ist ein scheibenförmiger Düsenkörper, der in Durchmessern von 40 bis 100 Millimeter verfügbar ist.

mehr...

Qualitätssicherung

Haidlmair übernimmt Testify

Den Linzer Softwareanbieter Testify, Entwickler der gleichnamigen Software zur digitalen und mobilen Qualitätssicherung, wird komplett vom Formenbauer Haidlmair übernommen. Bislang war Testify eine Tochter von Dataformers, an dem Haidlmair mit einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CAD-CAM

Spanend zur besseren Oberfläche

Ein gewichtiger Teil der Kosten im Formenbau entfällt auf die spanende Fertigung. Frässtrategien, die möglichst "gebrauchsfertige" Oberfläche in kurzer Zeit realisieren, sind ein Weg. Zudem sollte die Programmierung so unterstützt werden, dass auch...

mehr...