Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau> Formenbauer profitieren von Neuheiten

News zur FakumaFormenbauer profitieren von Neuheiten

Von platzsparenden Schieberelementen über eine neue, patentierte Lösung für problematische Temperierbohrungen bis zu drastischen Kostensenkungen im Umfeld der Beheizungstechnik reicht das Angebot.

sep
sep
sep
sep
News zur Fakuma: Formenbauer profitieren von Neuheiten

Schnell von der Trennebene aus wechselbare Beschriftungseinheiten senken die Rüstzeiten bis auf einen „Kurzstopp“, wenn gleiche Teile für unterschiedliche Endkunden hergestellt oder Produktionsdaten verändert werden müssen. Darüber hinaus bietet das Wechselsystem die Möglichkeit, Hersteller-Brands ohne zeitaufwendige Um- und Einrichtarbeiten zu wechseln. Ein neuentwickeltes System von Schieberelementen, die über zylindrische Führungen bewegt werden und somit besonders platzsparend sind, ermöglicht neue Werkzeugkonstruktionen und eventuell den Wechsel auf kleinere Maschinen. Außerdem wird in Friedrichshafen zu besichtigen sein, so die Ankündigung, wie man mit nur einer Heizung und nur einer Regelstelle in einem 4-, 8- oder 16-fachen Mini-Heißkanal Mikro-Serienkunststoffteile herstellen kann.

Anzeige

Als Highlight könnte sich das patentierte „Umlenkrohr“ entpuppen, das laut Anbieter völlig neu auf dem Markt ist. Es biete eine Lösung für bisher aufgetretene Probleme von Temperierbohrungen, wo aus Platzgründen die Lage von Auswerferstiften und Gewindebohrungen in ungünstige Positionen verschoben werden mussten. Diese Teile werden exklusiv von Wema angeboten. Sie bieten demnach

  • einfachen Einbau
  • besteht aus Umlenkrolle und Stützrohr
  • für Auswerfer und Schrauben bis 12 Millimeter Durchmesser
  • negative Beeinflussung des Durchflussvolumens
  • dem Volumen von d4
  • Nachrüsten von Auswerfern, Formstiften und Schrauben.

    Fakuma Halle A5, Stand 5008
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Düsenheizbänder: Düsenheizbänder  nach Wahl

DüsenheizbänderDüsenheizbänder nach Wahl

Kunststoffverarbeitung braucht Wärme – die häufig mit Heizbändern eingebracht wird. Dabei sind die Systeme fast so unterschiedlich wie die Anforderungen.

Zusammengestellt findet sich die ganze Breite an Düsenheizbändern in einer Broschüre von Wema, die über diverse Varianten mit Mikanit- oder Magnesiumoxyd-Isolierung informiert.

…mehr
Mold Align: Gratfreie Spritzteile  dank Papier

Mold AlignGratfreie Spritzteile dank Papier

Der Einsatz von Papier statt Tuschierpaste soll das Prüfen der Werkzeughälften auf korrekte Druckverhältnisse erleichtern und schneller zu gut laufenden Werkzeugen führen..

Zu den häufigsten Beanstandungen bei der Qualitätsüberwachung von Spritzgussteilen zählt neben Maß- und Oberflächenfehlern die Gratbildung.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Pressure Blocks sollen die Steifigkeit der Aufspannplatte erhöhen und die Temperaturverteilung verbessern. (Bild: HRS)

Spritzgießen mit kompakteren WerkzeugenSchön schlank – und stabil

Geringere Nestabstände ermöglicht die neue Bauform einer bereits bekannten Heißkanaldüse, während Pressure Blocks bezeichnete Druckplatten für eine signifikante Versteifung des Werkzeugs und für das optimale Temperaturprofil über das gesamte Heißkanalsystem sorgen sollen.

…mehr
Trockeneisstrahlgerät

Eiskalt gereinigtTrockeneisstrahlen leicht gemacht

Aufgrund des kompakten Aufbaus und einfacher Handhabung soll sich ein neues Trockeneisstrahlgerät besonders für den industriellen Einsatz eignen. Das 48,5 Kilogramm schwere Gerät lässt sich an jeden beliebigen Ort manövrieren.

…mehr
Notrufsystem, dass am Arm getragen wird

Schneller werden im FormenbauCAM-Einsatz beschleunigt die spanende Bearbeitung

Mit einer durchschnittlichen Losgröße von 100 stehen die Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme (OKW) vor speziellen Anforderungen. Einen Teil der daraus resultierenden Probleme löst das Unternehmen mit Hilfe eines CAM-Systems.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen