Formenbau effizienter machen

Spiralkerne für konturnahe Kühlung

Spiralkerne

Spiralkerne aus glasfaserverstärktem Kunststoff ermöglichen eine optimierte Kühlung von Formkernen. Die Spiralkerne E 2120 und E 2122 sollen ein homogenes Temperaturbild durch konturnahe Kühlung ermöglichen. Meusburger bietet diese Kerne aus glasfaserverstärktem Kunststoff in ein- und zweigängigen Ausführungen an. Die eingängigen Spiralkerne sind bereits mit einer Steigbohrung versehen, was die Nacharbeit deutlich verringert. Alle Kerne sind in den Durchmessern 12 bis 50 Millimeter und in verschiedenen Längen verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachmessen

Moulding Expo gestartet

705 Aussteller (davon 37 Prozent nicht aus Deutschland) präsentieren sich laut Veranstalter, der Messe Stuttgart, auf der diesjährigen Moulding Expo. Die Fachmesse etabliere sich mit der dritten Veranstaltung im Markt und habe ihre...

mehr...
Anzeige

Thermosensor

Schnelle Meldung aus der dynamischen Zone

Neuer Thermosensor präzisiert die zyklische Werkzeug-Temperierung. Wenn in der Kunststofftechnik hochwertige Oberflächen oder feine Mikrostrukturen erzielt werden sollen, setzen immer mehr Werkzeugbauer und Spritzgießer auf die partielle und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Temperaturregler

Lösungen für alle Fälle

Sonderlösungen und Standardlösungen gleichermaßen vorzuhalten, ist Voraussetzung für langjährigen, unternehmerischen Erfolg. Das gilt auch für Anbieter von Temperaturreglern und Steuerungen.

mehr...