Formenbau effizienter machen

Spiralkerne für konturnahe Kühlung

Spiralkerne

Spiralkerne aus glasfaserverstärktem Kunststoff ermöglichen eine optimierte Kühlung von Formkernen. Die Spiralkerne E 2120 und E 2122 sollen ein homogenes Temperaturbild durch konturnahe Kühlung ermöglichen. Meusburger bietet diese Kerne aus glasfaserverstärktem Kunststoff in ein- und zweigängigen Ausführungen an. Die eingängigen Spiralkerne sind bereits mit einer Steigbohrung versehen, was die Nacharbeit deutlich verringert. Alle Kerne sind in den Durchmessern 12 bis 50 Millimeter und in verschiedenen Längen verfügbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Qualitätssicherung

Haidlmair übernimmt Testify

Den Linzer Softwareanbieter Testify, Entwickler der gleichnamigen Software zur digitalen und mobilen Qualitätssicherung, wird komplett vom Formenbauer Haidlmair übernommen. Bislang war Testify eine Tochter von Dataformers, an dem Haidlmair mit einem...

mehr...
Anzeige

Messe Frankfurt

Formnext macht (3D)-Druck mit Neuerungen

Die fünfte Ausgabe der Formnext mit Themen rund um die additive Produktion wird vom 19. bis 22. November 2019 in Frankfurt/M. stattfinden. Angekündigt sind nicht nur erneut mehr Aussteller und Ausstellungsfläche, sondern weitere Sonderschauen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige