Formenbau in Österreich

Haidlmaier investiert massiv in den Werkzeugbau der Zukunft

Mit einem eindrucksvollen Investitionsprogramm rüstet sich die österreichische Haidlmair-Gruppe für die Zukunft: Sowohl im Stammwerk wie an den weiteren internationalen Standorten werden umfangreiche Programme zur Kapazitätserweiterung und zur Automatisierung abgewickelt.

Rene, Josef und Mario Haidlmair nehme die hochautomatisierte Frästechnik am Stammsitz Nußbach in offiziell in Betrieb.

Am eindrucksvollsten – und eine wichtige Strategie demonstrierend – dürfte die Inbetriebnahme von vier CNC-Fräszentren von DMG Mori mit Arbeitsbereichen von 800 x 1050 x 850 Millimeter sein. Sie werden nicht als einzelne Maschinen, sondern gemeinsam als ein flexibles, hochautomatisiertes Fertigungszentrum betrieben. Mit gemeinsamen Werkzeug- und Palettenmagazin sowie Werkzeugvoreinstellplatz, Kapazitätsplanung über alle Maschinen hinweg und der Möglichkeit, die Maschinen redundant zu nutzen, wird ein hohes Maß an Verfügbarkeit erreicht. Der Prozesssicherheit dient eine übergreifende Werkzeugidentifizierung per RFID. Trotz der für den Werkzeug- und Formenbau typischen Einzelfertigung werden hier die Automatisierung und Durchlaufzeitreduzierung auf ein neues Niveau gehoben.

In weiteren Projekten wurde neben einer großformatigen Anlage für den 3D-Druck von Kunststoffen, beispielsweise für die Prototypenfertigung, in den leistungsstarken Metall 3D-Druck investiert. Damit lassen sich neue Konzepte für die Kühltechnik im Formenbau realisieren, um Zykluszeiten zu verkürzen, partiell verschleißfeste Materialien in der Form zu verwenden oder Einsätze zu isolieren.

Anzeige

Zudem wurde umfangreich in die Erweiterung und den Neubau von Gebäuden in die Erweiterung von Gebäuden am Stammsitz sowie in die Ausrüstung der internationalen Standorte investiert

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...
Anzeige