Heißkanaldüsen NTT

Heißkanalanwendung in der Medizintechnik

Mit hoher Effizienz wurden während der Medtec Collectingtubes mit kurzer Zykluszeit gefertigt. Im Mittelpunkt der Lösung: Ein reinraumtaugliches Heißkanalsystem.

Das 6-fach Werkzeug produziert 1,06 Gramm schwere Dosierkammern aus Polypropylen mit direkter Anspritzung in 5,8 Sekunden. Vorteile gegenüber einem pneumatisch ausgelegten System ergeben sich in Bezug auf Präzision und Energiebedarf. In Zusammenarbeit mit dem Formenbauer Rittinghaus entwickelte Günther eine komplette Werkzeughälfte. Der eingebrachte Düsentyp NTT wird von der Trennebene eingebaut und kann so bei Wartungsarbeiten auf der Maschine verbleiben. Zwei Passungen der Düse sorgen für die exakte Positionierung auf das Stichmaß und den Schutz der Düsen und der Verkabelung gegen Leckagen zwischen Verteiler und Düse. Die Passungen dichten den Verteilerraum zu den Kabelkanälen hin ab.

Das 16-fach Nadelverschluss-Werkzeug ist mit einem kraftvollen Servomotor (Linearaktuator) zum Antrieb der schiefen Ebene ausgestattet. Das fein gestufte Getriebe schließt und öffnet die Verschlussnadeln in weniger als 0,2 Sekunden. Die Antriebseinheit zeichnet sich zudem durch einen kleinen Bauraum aus. Gesteuert wird der Motor über einen Anreih-Servoregler, dieser kann in den Schaltschrank der Spritzgießmaschine oder in einem separaten Reglergehäuse mit multifunktionalem Bedienfeld verbaut werden. Die Nadeln können in beliebige Positionen gefahren werden, aufgrund der Absolutwertgeber in den Servoantrieben sind Referenzfahrten nicht erforderlich. Dank feiner Übersetzung der Schiebmechanik und der Wiederholgenauigkeit des Aktuators fahren die Verschlussnadeln mit weniger als 5 Mikrometer Toleranz auf Position.

Anzeige

Die Baureihe der im Werkzeug verbauten Nadelverschlussdüsen zeichnet sich durch gute thermische Trennung und den zweigeteilten Schaft aus. Dieser sorgt für gute Isolierung im vorderen Schaftbereich und damit für einen geringen Wärmeverlust zwischen Heißkanaldüse und Kavität. Ein weiterer Pluspunkt ist die konturgebende Nadelführung aus pulvermetalllurgischem Stahl. Die optimierte Verschlussnadel erlaubt einen berührungslosen und verschleißarmen Betrieb. Bei Bedarf kann die Nadelführung mit geringem Aufwand gewechselt werden, ohne notwendige Nacharbeit der Einsätze.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Heißkanaldüse

Heißkanal ohne Temperatureinschränkung

Die neue Variante einer Nadelverschlussdüse soll aufgrund der Baugröße und Dichtungstechnik Vorteile gegenüber bisher üblichen Lösungen bieten. Mit neuer Dichtungstechnik soll die Düse NI (Nadelverschluss integriert) verschiedene Vorteile bieten.

mehr...
Anzeige

Spritzgussqualität

Viele Formnester – eine Qualität

Beim Spritzgießen mit einer hohen Zahl von Formnestern und offenen Düsen ist eine toleranzarme Temperaturführung für jede Kavität über den gesamten Zyklus eine Voraussetzung für gleichmäßig gute Füllungen sowie einen sauberen Abriss bei der...

mehr...