Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Formenbau>

Hilfe für Formenbauer - Formeinsätze präzise zentrieren

Hilfe für FormenbauerFormeinsätze präzise zentrieren

Der beste Weg, Wärmeausdehnungen zwischen Formeinsätzen und Formrahmenplatte zu kompensieren, ist die Endzentrierung direkt an der Kavität. Dem stehen häufig sehr knappe Platzverhältnisse zum Einbringen der Kavität zur Verfügung.

sep
sep
sep
sep
Feinzentrierung flach E 1307

Um trotzdem eine präzise Zentrierung der einzelnen Einsätze zu erzielen, hat Meusburger die Feinzentrierung flach E 1307 entwickelt. Bei kompaktem Design bietet sie definierte Einbaulagen, die einer falschen Montage der jeweiligen Zentrierteile vorbeugen. Die gehärtete und DLC-beschichtete Feinzentrierung sorge für minimalen Verschleiß und biete sich auch zum Einsatz im Reinraum an. Die Fase an der Auflagefläche der Zentrierteile lässt Härteradien am Formeinsatz zu und dient zugleich als Montageerleichterung. Ein Abzugsgewinde erleichtert die Demontage. Erhältlich ist die Feinzentrierung in zwei Ausführungen mit je zwei Größen; zum einen mit Befestigungsbohrungen als einbaufertige Variante und zum anderen ohne Befestigungsbohrungen zur individuellen Anpassung an die jeweiligen Gegebenheiten am Formeinsatz. Mit nur wenigen Klicks stehen die Daten im Online-Shop für das jeweilige CAD-System exportfertig zum Download zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Produkte aus PEEK

Online-Tool für die PEEK-AuswahlMehr mit Profil arbeiten

Polyetheretherketon (PEEK) ist ein für verschiedene anspruchsvolle technische Anwendungen geeigneter Werkstoff. Die Auswahl des zumeist in Halbzeugen gelieferten Materials soll ein neues Online-Werkzeug erleichtern.

…mehr
Anwendung von Plexiglas stretched als Windschutzscheibe und Canopy. (Bilder: Evonik)

Plexiglas in neuen AnwendungenEvonik baut Anlage für gereckte PMMA-Fliegwerkstoffplatten

Am Standort Weiterstadt nahe Darmstadt will Evonik einen „zweistelligen Millionenbetrag“ in eine neue Reck- und Polieranlage investieren, um die nach Unternehmensangaben weltweit größten Formate für gereckte PMMA-Platten nach Mil-P-25690 und EN 4366 produzieren zu können.

…mehr
(v.l.): Ministerpräsidentin des Landes Rheinland Pfalz Malu Dreyer, Fredy Hiltmann (CFO), Wolfgang Moyses (CEO), Rolf Goessler (Vorsitzender des Aufsichtsrats), (Bild: Armin Seibert).

Halbzeuge aus KunststoffSimona eröffnet Technologiezentrum für Extrusion in Kirn

Am Stammsitz Kirn hat Simona ein neues Technologiezentrum eröffnet. Gemeinsam mit der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, und weiteren Gästen aus Politik, Hochschule und Wirtschaft wurde die 10 Millionen-Euro-Investition offiziell in Betrieb genommen.

…mehr
Herstellung von Guss-Halbzeugen

Platten und RundstäbePolyamid-Halbzeuge automatisch produzieren und prüfen

Neue Anlagen sollen die flexible und effizientere Fertigung von Platten und Rundstäben aus Guss-Polyamid für verschiedene Anwendungsbereiche und in unterschiedlichen Dimensionen ermöglichen.

…mehr
Größere Bauteile als bisher lassen sich spanend aus POM-C produzieren. (Bild: Gehr)

Kunststoff-HalbzeugePOM-C im Großformat

Erstmalig, so gibt Hersteller Gehr bekannt, sei es gelungen, Vollstäbe aus POM-C mit 600 Millimeter Durchmesser zu extrudieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen