Impulse für die Kunststoffverarbeitung

60 Jahre Hofmann Werkzeugbau

In einem Gartenhaus in Lichtenfels gründete Siegfried Hofmann vor 60 Jahren die Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH. Anlässlich dieses Jubiläums hatte das Unternehmen zur Fachtagung „Impulse – Das Technologieforum am Obermain“ in das Kloster Banz eingeladen.

Geschäftsführer Stefan Hofmann: „…Impulse zu generieren und aufzuspüren, um sie an unsere Kunden und Partner weiterzugeben.“ (Bild: Hofmann Werkzeugbau)

Im Mittelpunkt standen künftige Entwicklungen im Werkzeug- und Maschinenbau. Welchen Einfluss wird der 3D-Druck auf die Branche haben? Welche Potenziale bietet der Leichtbau? Was können digitale Zwillinge von Maschinen leisten? Diese und weitere Fragen diskutierten die Teilnehmer anhand von sechs Fachvorträgen im barocken Ambiente von Kloster Banz.

Das breite Spektrum an Themen sorgte für einen regen Gedankenaustausch der Teilnehmer. „Unser Anspruch ist es, Impulse zu generieren und aufzuspüren, um sie an unsere Kunden und Partner weiterzugeben“, sagt Geschäftsführer Stefan Hofmann. „Das Technologieforum ist dafür eine tolle Gelegenheit. Hier bringen wir schlaue Köpfe aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen.“

Stefan Hofmann erinnerte in seinem Eröffnungsvortrag an den Pioniergeist seines Großvaters Siegfried, der 1958 die Firma gegründet hatte, und ebenfalls nach Kloster Banz gekommen war. Seine Arbeit legte den Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung. 60 Jahre nach der Gründung weist das Unternehmen mehr als 400 Mitarbeiter und 72,9 Millionen Euro Umsatz aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wirtschaftlicher Formenbau

Klinkenzüge nach Maß

Kundenspezifische Anfertigungen, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, Sonderabmessungen bei allen Varianten – mit einem umfangreichen Repertoire an Klinkenzügen bietet Strack Norma seinen Kunden Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Internationaler Formenbau

Neuer COO bei Haidlmair

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2020/21 am 1. April hat Heinz Klausriegler die Position des COO beim Formenbauer Haidlmair im österreichischen Nußbach erweitert. Er führt somit in einer Doppelspitze mit Mario Haidlmair, der weiterhin als CEO fungiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige